Guten Morgen Bodensee!

Von Waltraud Kässer

Heute Morgen blicke ich aus müden Augen in die Welt. Wenn ich in den Spiegel schaue, sehe ich, dass ein Wahlkampf Spuren hinterlässt.

Andererseits hat dieser Kampf aber auch seine guten Seiten. Die Heimatzeitung und auch die Stuttgarter Zeitung haben OB-Kandidatin Sabine Reiser jeweils glatt um zehn Jahre verjüngt. Immerhin, es schmeichle ihr, so der Kommentar eines Kollegen.

Desweiteren sei dem Vernehmen nach auf einem lokalen Blog zu lesen gewesen, dass die Journalistin Waltraud Kässer die Kandidatin Sabine Reiser unterstütze und womöglich auf einen Job im Rathaus hoffe.

Dazu wäre Folgendes zu bemerken: Nicht die Journalistin unterstützt die OB-Kandidatin, sondern die Bloggerin, die auch außerhalb von Wahlkämpfen von Kommunikationsdienstleistungen und PR lebt, da sich mit dem Blog nicht ausreichend viel Geld verdienen lässt.

Dass uns, also die Juristin, die CDU-Mitglied ist, und mich, die Politikwissenschaftlerin, Germanistin, Redakteurin, die Grün-Rot wählt, eine viele Jahre alte Freundschaft verbindet, habe ich ja mittlerweile oft genug wiederholt. Ich möchte die Besucher des Blogs nicht täglich damit behelligen.

Ansonsten ist es so, dass ich zum Beispiel auch PR für Thermen mache und deswegen nicht unbedingt auf einen Job in einem Schwimmbad für Warmbader hoffe.

Kommen Sie gut durch den Mittwoch! Es soll ja auch außerhalb von Themen wieder wärmer werden.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.