Guten Morgen Bodensee!

Von Waltraud Kässer

Sprechen wir heute Morgen über Bären, Wassertemperaturen und Wikipedia. Das mit den Bären hat übrigens nichts damit zu tun, dass ein Buch von John Irving, das wir übrigens altmodisch als Taschenbuch und nicht etwa auf einem elektronischen Lesegerät besitzen und lesen, die Strandlektüre dieses Sommers ist. 

Die Menschen sind mobil. Deswegen könnte es sein, dass der eine oder andere Nutzer des Blogs schon einmal in Bad Füssing weilte. Im April jedenfalls wurde auf dem Gnadenhof für Bären in Hart bei Bad Füssing eine Bärin  tot aufgefunden.

Nach pathologischer Untersuchung und dem toxikologischen Gutachtens der Veterinärmedizinischen Fakultät der LMU München stellte sich heraus, dass die Bärin mit E 605 vergiftet worden ist, heißt es in einer Pressemitteilung.

Eine Bärenfreundin, die nicht namentlich genannt werden wolle, setzte mittlerweile eine Belohnung in Höhe von 500 Euro zur Ergreifung des Giftmörders aus. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bad Füssing, steht in der Mitteilung weiter.

Zu den unverzichtbaren Dingen des Lebens gehört auch Wikipedia, das kostenlose Online-Lexikon, das von Anfang an auch Mitmach-Lexikon ist. Hier findet sich zum Beispiel auch Wissenswertes über Bären. Das Problem ist aber, dass zu wenig aktive Autoren an Wikipedia mitarbeiten. Das mit der Schwarmintelligenz und dem kostenlosen Verbreiten von Wissen klappt nicht mehr. Zu viele legen sich sozusagen als Wiki-Konsumenten in die Wiki-Hängematte und googeln nur noch Begriffe, die sie interessieren. Die Wikimedia Foundation hofft, den negativen Trend umkehren zu können. Das berichtet stern.de.

Bärenstark ist der Sommer, so dass das Leben in und um Konstanz herum, bevorzugt im und am Wasser stattfindet. Wer im Herosépark oder im Rheinstrandbad weilt, könnte sagen, die Konstanzer leben am und im Fluss. Die Wassertemperatur am Seerhein betrug gestern 20 Grad. In den Strandbädern am See waren es sogar 21 Grad. Wer frei machen kann, sollte den Sommer heute noch einmal genießen und das mutmaßlich noch beständige Wetter ausnutzen. Auch Bären sind übrigens ausgezeichnete Schwimmer.

Starten Sie gut in den Donnerstag!

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.