Guten Morgen Bodensee!

Von Waltraud Kässer

Am Wochenende erwarten uns Temperaturen von mehr als 30 Grad. Die Tage werden perfekt sein, um sich im See und im Seerhein abzukühlen. Passen Sie auf sich auf, damit Sie nicht untergehen.

Gerade Recht kommt da eine Medienmitteilung von Restube. Das Startup weist darauf hin, dass im vergangenen  Jahr allein in Baden Württemberg 51 Menschen ertrunken sind.

Das junge Unternehmen teilte mit,  ein System für mehr Sicherheit im Wasser entwickelt zu haben – und es ist auch gleich dafür ausgezeichnet worden.  „Wir sind Restube, ein junges Startup von frisch diplomierten Karlsruher Ingenieursstudenten“, heißt es in einer Medienmitteilung. Und weiter: „Kürzlich wurden wir im Rahmen der Initiative ,Deutschland – Land der Ideen‚ von der Bundesregierung ausgezeichnet.“ Die SWR Landesschau berichtete. Der Beitrag über das lebensrettende Kissen findet sich auch auf Youtube.

Restube ist ein Täschchen im Handyformat, das Schwimmer mit  einem Gurt am Körper befestigen können. Gerät der Badende  im Wasser in eine unangenehme Situation, beispielsweise bei Erschöpfung oder nach einem Krampf oder Sturz, zieht er am Auslöser und ein Luftkissen öffnet sich, auf dem sich der Schwimmer abstützen kann während er sich ausruht oder auf Hilfe wartet. „Das wichtigste ist, dass hierbei verhindert wird, dass man in Panik gerät“, so das Unternehmen. Das Restube ist wiederverwendbar aufgrund von austauschbaren Kartuschen.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass das Rettungskissen eine gute Sache ist. Vielleicht hätte es Ende Juli dem Schwimmer, der vor der Konstanzer Seestraße ertrunken ist, oder der Schwimmerin, die sich am vergangenen Wochenende in Überlingen in einem Fischernetz verhedderte und ebenfalls starb, das Leben retten können.

Bei Kreislaufproblemen oder einem Herzinfarkt nützt es freilich nichts. Also – mit oder ohne Rettungskissen – immer schön daran denken, an den kommenden heißen Tagen, ausreichend viel zu trinken, nicht unbedingt Alkohol, und vor dem Schwimmen abkühlen.  Spaß macht das Schwimmen übrigens auch, ohne  weit auf den See hinaus oder quer über den Rhein zu schwimmen.

Packen Sie am Wochenende Ihre Badesachen und Schwimmflügelchen ein und am besten mit einem spannenden Buch ab in den Schatten.

Schöne Badetage!

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.