Guten Morgen Bodensee!

Von Waltraud Kässer

Wagen wir heute Morgen einen Blick in Richtung Wochenende.  Zu befürchten ist, dass sich ab Morgen wieder Menschen, in Dirndl und Lederhosen gewandet, auf zum Festzelt auf Klein Venedig in Konstanz machen. Wir sagen dazu nur: Ja mei, oder  wie es Euch gefällt, solange Ihr auf dem Heimweg nicht randaliert oder vor unsere Häuser kotzt.

Auf der Wies’n direkt am See, die normalerweise als Hundeauslaufplatz stark frequentiert ist, startet am Freitag dieser Woche das Konstanzer Oktoberfest. Ein surrealer Festumzug mit Trachten und Traktoren, weiß-blauer Volksmusik und auch der obligatorische Fassbieranstich stehen zum Start des „Deutsch-Schweizer Oktoberfests auf dem Programm.

Das unwirklich anmutende Spektakel mit Trachten lässt im Badischen an Fasnacht im September denken.

Tradition hat hingegen ein anderes Fest, auf das sich die Freunde von Suser und Zwiebelkuchen mindestens so sehr freuen wie die Verkleideten auf Klein Venedig. Das Suserfest beginnt ebenfalls am Freitag und dauert bist Sonntag. Das Openair findet auf dem Augustinerplatz statt.

Der Mensch, und auch das möchten wir erwähnen, lebt aber in Konstanz nicht vom Hend’l und Hax’n oder Zwiebelkuchen allein.

Deswegen möchten wir auch noch auf ein anderes Ereignis hinweisen. Am Samstag, 22. September, findet nach einem Jahr Pause wieder eine Kunstnacht in Konstanz und Kreuzlingen statt. Finissage und Abschlussparty steigen ab 23 Uhr im Kulturladen und sind somit in fast größt möglicher räumlicher Entfernung vom Oktoberfest geplant.

Starten Sie gut in den Donnerstag!

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.