Guten Morgen Bodensee!

Von Waltraud Kässer

Heute Morgen weisen wir noch einmal exklusiv alle Leserinnen und Leser der morgendlichen Kolumne darauf hin, dass das Stadtwerk am See zehn E-Bikes verlost. Wer eines gewinnen möchte, könnte auf das Artikel-Banner auf See-Online klicken. Außerdem möchten wir wissen, ob Sie wissen, was Usability bedeutet? 

E-Bike zu gewinnen

Beginnen wir mit dem Gewinnspiel. Wer topografisch anspruchsvolle Strecken zu bewältigen hat und eine Maus bedienen kann, könnte heute Morgen einfach direkt aufs Artikel-Banner klicken. Dort gibt es, wie gesagt, immerhin zehn E-Bikes zu gewinnen. Na ja, ein bisschen Glück braucht es dann auch noch.

Apropos Fahrrad. Wir möchten es einfach in diesem Herbst einmal sagen: Für Radfahrer sind vorne ein weißer Scheinwerfer und Reflektor Pflicht, außerdem ein rotes Rücklicht und ein großer roter Flächenreflektor, sowie gelbe Pedal- und Speichenreflektoren. Zulässig sind auch reflektierende Ringe an Reifen oder Felgen. Reflektorbänder am Körper und helle Kleidung ergänzen eine funktionierende Fahrradbeleuchtung, können sie aber nicht ersetzen. Darauf weist der ADFC hin. Also liebe Radfahrer, Ihr auf Euren Tarnrädern im Straßenverkehr, raus aus der Dunkelheit.

Heute Abend findet wieder der cyberTreff, eine Art cyberLago-Stammtisch in Konstanz statt. Ab 18.30 Uhr geht es im Restaurant Stromeyersdorf/Bleiche in einem Vortrag von Prof. Dr. Harald Reiterer von der Universität Konstanz / Fakultät für Informatik um Usability. Sein Impulsvortrag hat den Titel „Usability – grübelst du noch oder bedienst du schon?“

Es ist ja so: Usability ist in aller Munde, doch in der IT-Praxis werden die Kosten für ein „echtes“ Usability-Engineering oft gescheut, die Benutzerfreundlichkeit wird schon irgendwie umgesetzt werden. Der Vortrag beschäftigt sich damit, was genau Usability bedeutet, warum man das Thema beim Aufbau von IT-Systemen nicht vernachlässigt werden darf, was man auf jeden Fall beachten sollte und wie man am besten auf den grünen Usability-Zweig kommt.

Auch für eine kleine kostenlose Werbeeinblendung haben wir heute Morgen noch Platz. Hier der Text: FunJAZZtic, eine Jazzformation vom See hat eine neue CD auf den Markt gebracht, sofern es einen Markt für CD’s heutzutage überhaupt noch gibt.

Auf der neuen CD „Duo“ nimmt FunJAZZtic seine Zuhörer auf eine kleine Weltreise mit, die Grenzen einreißt und Kulturen verbindet. Die Themen streifen in ihren Melodien und Harmonien andere Kulturkreise: das Orientalische, das Fernöstliche und das Süd-amerikanische erfahren eine klangliche Würdigung. Mit von der Partie der bekannte Pianist Thomas Förster, ein hervorragender Sideman für Uli Stiers Saxophone und unter anderem Dozent an der Musikhochschule Trossingen.

Hörproben gibt’s unter www.funjazztic.eu. Wer FunJAZZtic lieber live hören will, hat dazu wieder am Sonntag, 14.Oktober, um 20 Uhr in der ev. Gnadenkirche in Allensbach Gelegenheit.

Starten Sie gut in den Donnerstag!

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.