Guten Morgen Bodensee!

Von Waltraud Kässer

Advent, Advent sagen wir heute Morgen und haben erst einmal eine erfreuliche Nachricht für Fans des Weihnachtsschiffes im Konstanzer Hafen. Wie alle Jahre wieder fehlt es auch in diesem Jahr nicht. Eine nicht ganz so erfreuliche gibt es  für Online-Leser der NZZ. Die Neue Zürcher Zeitung hat eine Paywall errichtet. Wer öfter einmal einen Artikel in der NZZ online lesen will, soll bezahlen.

Die New York Times tut es, die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) macht es jetzt auch. Sie hat in der vergangenen Woche eine  Bezahlschranke eingerichtet. Wer mehr als 20 Artikel im Monat online liest, muss künftig fürs Lesen bezahlen. Wer nur gelegentliche auf Seiten der NZZ klickt, kommt an der Paywall dagegen erst einmal noch vorbei.

Ganz ohne Paywall geht es heute Morgen hier mit vorweihnachtlichen Nachrichten aus Konstanz weiter.

Während des Konstanzer Weihnachtsmarktes, der vom 29. November bis 23. Dezember dauert, liegt also doch auch wieder das Weihnachtsschiff im Hafen. Darauf wies die  Tourist-Information hin. Der Weihnachtsmarkt wird sich ansonsten wieder vom See  bis auf die Marktstätte schlängeln. Öffnen wollen dieses Mal 170 Stände.

Auch die Niederburg steht sozusagen schon wieder fast in den weihnachtlichen Startlöchern: Vom 1. Dezember bis 13. Januar sind in den Schaufenstern, Häusern und Gaststätten des ältesten Konstanzer Stadtteils 24 Krippen zu sehen. Start und Ende des Rundgangs durch die Ausstellung ist eine lebensgroßen Krippe am Brauhaus Joh. Albrecht in der Inselgasse.

Märchenfans sind demnächst auf der Mainau richtig. Die Insel Mainau zeigt in diesem Winter die Ausstellung „Von Sterntaler, Frau Holle und Dornröschen“ – 200 Jahre Grimms Kinder- und Hausmärchen“.

Aus aktuellem Anlass möchten wir an dieser Stelle zwar beim Thema Ausstellungen bleiben aber abrupt noch einmal einen Bogen zurück in die Jetzt-Zeit schlagen. Gern weisen wir darauf hin, dass die aktuelle Einzelausstellung mit neuen Fallenbildern von Daniel Spoerri in der Galerie Geiger am Konstanz Fischmarkt nur noch bis Mittwoch, 17. Oktober 2012, zu sehen ist.

Also bitte die Fallenbilder nicht verpassen. Starten Sie gut in den Dienstag!

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.