Guten Morgen Bodensee!

Kolumne aus der Flachwasserzone

Heute ist Montag, der 14. Juni, und es ist ein guter Tag. Die beste Nachricht des Tages hat Markus Sauter, Pressesprecher der Polizeidirektion Friedrichshafen, heute um 0.34 Uhr per Mail verschickt. In der Betreffzeile standen nur zwei Worte „Mordverdächtiger festgenommen“.

Der mutmaßliche, gefährliche und unberechenbare Mörder, der in Singen eine Taxifahrerin vergewaltigt und schwerverletzt und in Hagnau nur einen Tag später eine zweite ermordet hatte, ist gefasst. Das Phantom hatte die Bodenseeregion bereits verlassen und hielt sich in Brandenburg auf. Doch bis vor wenigen Stunden wusste das noch niemand. Die Spur des mutmaßlichen Mörders hatte sich am Bodensee verloren. Die Polizei und ein forensischer Psychiater konnten nicht ausschließen, dass der mutmaßliche Mörder ein weiteres Mal zuschlagen würde. Die Polizei warnte die Bevölkerung. Die Menschen waren verängstigt zumindest aber verunsichert. Heute Morgen gab es dann auch medial die Entwarnung. „Der Taxi-Ripper ist gefasst!“ titelte heute Morgen zum Beispiel Bild online und die Süddeutsche stellte eine Meldung mit dem Titel „Eil+++ Mutmaßlicher Taxi-Mörder festgenommen“ ins Netz.

Der Vollständigkeit halber erwähnen möchten wir ansonsten heute auch, dass die Polizei nach dem Brand der Kindertagesstätte Edith Stein in Konstanz  nach einem Brandstifter sucht. Offenbar gab es in der Nacht zum Freitag vergangener Woche im Bereich Steinstraße und Gustav-Schwab-Straße zwischen 2.30 Uhr und 3 Uhr insgesamt drei Brandstiftungen. Angezündet wurden laut Polizei auch ein Auto sowie gelbe Säcke. Die Kita wurde bei dem Feuer total zerstört – der beißende Brandgeruch war auch am Wochenende noch zum Beispiel in der Wollmatinger Straße zu riechen. Ab morgen geht der Kita-Betrieb mit 120 Kindern vorübergehend im Kinderkultzentrum „Kikuz“ weiter.

Betroffen reagiert hat am Wochenende die Kletter- und Boulderszene am Bodensee auf einen tödlichen Unfall in der Kletterhalle in Radolfzell. Eine 47-Jährige war beim Klettern abgestürzt und hatte sich tödlich verletzt. Kletterer aus der ganzen Bodenseeregion trainieren in der Halle und bereiten sich dort zum Beispiel auch auf den Boulder Cup in Überlingen vor. Klettern, Freeclimbing  und Bouldern gehören zu den Trendsportarten auch am Bodensee.

Nach so viel Crime und Unglücken möchten wir uns heute aber unbedingt auch noch der Politik zuwenden. Bei den Piraten wollen wir noch einmal nachfragen wie weit sie auf ihrem Programmparteitag gekommen sind. So wie es aussieht ist es bei Piraten, die wie der Landesvorsitzende Sebastian Nerz sagte, im Schnitt ja gerade mal 29 Jahre alt sind, ein bisschen anders als bei anderen Parteien. Während SPD oder CDU ja bereits ganze Festplatten voll Programme zum Beispiel für Landtagswahlen haben, hat die Piratenpartei ihr erstes Landeswahlprogramm erst am Wochenende verabschiedet. Wir fragen uns jetzt, passt das Programm eigentlich zur Kandidatin, die in Konstanz ja schon vorher gewählt worden ist? Wir werden heute oder morgen noch einmal bei ihr nachfragen.

Da wir selbstverständlich nicht ausschließlich über eine Partei berichten wollen, die, was ihre bisherigen Erfolge und Mitgliederzahlen angeht, eigentlich zu vernachlässigen wäre, wenden wir uns heute außerdem der SPD zu. Wie geht es eigentlich der guten alten Volkspartei? Frank-Walter Steinmeier hat am Wochenende mit Blick auf die desaströse Performance der Bundesregierung ja bereits Neuwahlen ins Gespäch gebracht. Wir möchten uns aber erst einmal die Ergebnisse einer bundesweiten Befragung der SPD-Ortsvereine 2010 anschauen. Nur so viel schon vorab: Das Wasser ist ganz schön flach.

Starten Sie gut in die neue Woche!

Waltraud Kässer

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.