Guten Morgen Bodensee!

Kolummne – Neues aus der Flachwasserzone

Konstanz leicht bewölkt und draußen noch ziemlich frisch. Passt zum Bild, das uns die Überlinger Webcam heute Morgen zeigt. Zuerst beantworten wir die Frage des Tages: Wie starten wird heute in den Mittwoch? Ehrlich gesagt, nicht so gut, nachdem wir bei Carta, dem Mehrautoren-Blog für Politik, Ökonomie und digitale Öffentlichkeit, vorbeigeschaut haben. Die Süddeutsche Zeitung (SZ) plant…

nach Informationen des Blogs offenbar einen weiteren Stellenabbau in ihrer Redaktion. Und unter taz.de finden wir die Überschrift: „Nun kriecht auch bei der Süddeutschen Zeitung die Katze langsam aus dem Sack“. Zwar höre sich ,21 Redaktionsstellen gestrichen’ zunächst nicht nach dem ganz großen Kahlschlag an, doch die SZ baue schon seit 2008 massiv Stellen ab. Und weiter lesen wir in der taz: „Schon jetzt hat die SZ Qualität einbüßen müssen. Sie ist nicht mehr das Blatt, das sie vor fünf Jahren noch war.“

Mist, jetzt sind wir ein bisschen belämmert. Die Süddeutsche Zeitung selbst, die wir ansonsten sehr für ihren Mantelteil und besonders auch ihre Medienseite schätzen, lässt uns in eigener Sache im Dunkeln tappen. Heute Morgen titelte sie dafür aber auf der Eins: „Millionen Autos haben Mängel, weil Hersteller sparen“. Tja, was sollen wir jetzt bloß denken über Toyota, Süddeutsche, U-Bahnbaustellen in Köln…

Nicht gespart wird dagegen in Konstanz. Vorerst wenigstens. Heute Abend, 3. März, ab 19 Uhr will im Konzil OB Horst Frank über das geplante Konzert- und Kongresshaus, kurz KKH, auf Klein Venedig informieren, damit die Konstanzer rechtzeitig wissen, wo sie beim Bürgerentscheid am 21. März ihr Kreuzchen machen sollen. 15.000 Kreuzchen werden gebraucht! Architekt Much Untertrifaller ist im Konzil auch dabei und es wäre wirklich nett, wenn ihn wir Konstanzer, die wir nicht in der sogenannten Beurteilungskommission saßen, die den Entwurf für uns unter Ausschluss der Öffentlichkeit aussuchte, auch einmal persönlich kennen lernen könnten. Exakt zur selben Zeit ab 19 Uhr trifft sich die Bürgerinitiative „Nein-Klein-Venedig“ im Hotel Zeppelin zu einer Arbeitssitzung. Ab 20 Uhr soll es Diskussionen, Fragen und Antworten zum geplanten KKH geben. Dass das Quorum von 25 Prozent der Wahlberechtigten dürfte heute Abend von Befürwortern oder Gegner des KKH aber nicht erreicht werden. Die breite Mehrheit der Konstanzer, für die das KKH ja da sein soll, hat möglicherweise schon was anderes vor: Um 20.45 Uhr ist Anstoss zum Fußball-Länderspiel Deutschland gegen Argentinien. Mal sehen, was uns der Mittwoch noch so bringt.

Bis dahin und kommen Sie bitte gut durch den Tag!

Waltraud Kässer

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Hinterlasse eine Antwort

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.