Höhner touren von Shanghai an den Bodensee

Kölsche Kultband spielt im November im Friedrichshafener Graf-Zeppelin-Haus

Friedrichshafen (red) „Himmelhoch High“ lautet das Motto, unter dem Höhner gemäß dem Titel ihres aktuellen Albums neun Konzerte im November absolvieren werden. Am 16. November stehen sie in Friedrichshafen auf der Bühne.

Ab ins Reiche der Mitte

In luftige Gefilde begeben sich die „Hühner“ um Frontmann Henning Krautmacher jedoch bereits knapp zwei Monate zuvor: Mitte September setzen die Stimmungsgaranten aus Köln (Hits: „Viva Colonia“, „Wenn nicht jetzt, wann dann?“) zum musikalischen Höhenflug ins Reich der Mitte an und eröffnen das Rahmenprogramm zur Nordrhein-Westfalen-Woche bei der diesjährigen Weltausstellung auf dem Expo-Gelände in Shanghai.

Rheinischen Exportschlager „Himmelhoch High“

Dass Höhner für diesen kulturellen Auslandseinsatz ausgewählt worden sind, zeigt den grenzüberschreitenden Stellenwert des rheinischen Exportschlagers. Kein Wunder, hat sich das sympathische Sextett doch den Ruf als einer der besten Live-Acts Deutschlands erspielt. Diesen Status wird die Band danach auch wieder in heimischen Gefilden untermauern. Von Mitte bis Ende November begibt sich die sozial engagierte und fannahe Formation in der Verlängerung ihrer „Himmelhoch High“-Tournee dann auf Streifzug durch Deutschland. Das höchst abwechslungsreiche Konzertprogramm der Höhner umfasst neben Titeln der aktuellen Studio-CD „Himmelhoch High“ (EMI) zahlreiche erprobte Party- und Mit-Sing-Klassiker. Getreu dem Titel der jüngsten Hit-Single „Schenk mir dein Herz“, die Platz 13 in den Charts eroberte, werden Höhner mit ihrem bunten Programm-Querschnitt einmal mehr die Herzen des Publikums erobern.

Es wird auch Himmelhoch High im Süden von Deutschland. Hier gastieren die Höhner am16.11.2010 um 20 Uhr im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen.

Kartenvorverkauf im Internet: http://www.allgaeu-concerts.de.


Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.