Hochulstandort Konstanz wächst

HTWG Konstanz: Eine anhaltende Erfolgsgeschichte

Konstanz (wak) Es war nur ein Richtfest für den Neubau der Studiengänge Kommunikationsdesign an der HTWG Konstanz. Das Gebäude mit einem Investitionsvolumen von 6,9 Millionen Euro soll zum Sommersemester 2011 bezogen werden und es steht stellvertretend für die Erfolgsgeschichte, die der Hochschulstandort Konstanz schreibt.

1600 Quadratmeter zusätzlich

Der Neubau hat eine Nutzfläche von 1600 Quadratmetern haben und Übungs- und Projekträume und bietet Raum für Büros. Außerdem entstehen zwei Studios für Foto, Film- und Videoaufnahmen sowie Computerlabors und ein Multifunktionsraum, der für Vorträge, Filmvorführungen und als Zeichensaal genutzt werden soll. Zum Sommersemester 2011 werden Dozenten und Studierende den Neubau beziehen. Bisher waren die Studierenden auf zwei Standorte verteilt.

Land investierte in Hochschule am Seerhein

Das Land hat die Hochschule Konstanz in den letzten 15 Jahren durch einen stetigen Ausbau gefördert. Es sind zusätzliche Flächen von rund 8500 Quadratmetern, größtenteils in Neubauten entstanden. Die Investitionen des Landes betrugen über 30 Millionen Euro. Zusätzlich wurden in den vergangenen zehn Jahren weitere 19 Millionen für Bauarbeiten an der Hochschule ausgegeben. Der Konstanzer Oberbürgermeister Horst Frank sieht den hohen Stellenwert der Hochschule für die Stadt als Bildungseinrichtung und als Motor der Wirtschaft am Standort Konstanz.

Bild: HTWG Konstanz

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.