Im „Seetroll“ ist Deutschland schon ausgeschieden

Fußball-Weltmeisterschaft dauert im „Seetroll“ länger als bis Sonntag

Konstanz (wak) Im Comics- und Spieleladen „Seetroll“ in Konstanz ist Spanien bereits ausgeschieden. Auch, wenn Tintenfisch Paul in Oberhausen heute „auf“ Spanien setzt, wird das la Selección beim Tipp-Kick nicht weiterhelfen. Die unerfreuliche Nachricht aber ist: Auch Deutschland kickt im „Seetroll“ nicht mehr mit. Das hat Inhaber Michael Palm erzählt.

Schweizer beim Tipp-Kick noch im Spiel

Allerdings ist im Comics- und Spieleladen sowieso alles ein bisschen anders. Beim Tipp-Kick tragen die Spieler erst noch das Viertelfinale aus. Im Wettbewerb sind noch: Argentinien, Australien, Südafrika, Slowenien, Paraquai, Dänemark, Brasilien und die Schweiz. Auch die Niederländer, die im richtigen Leben das Endspiel in Südafrika erreicht haben, spielen bei der Tipp-Kick WM nicht mehr mit.

Stadt stirbt heute Nachmittag aus

Michael Palm geht davon aus, dass alle Viertel- und Halbfinalspiele in dieser Woche noch ausgetragen werden. Das Finale wird wohl aber erst kurz nach dem Endspiel stattfinden. Im Moment hätten die Tipp-Kick Spieler den Kopf nicht mehr frei. Auch die fiebern dem Kick heute Abend entgegen. Spüren wird die Fußball-Begeisterung übrigens auch der Einzelhandel. Michael Palm jedenfalls rechnet, damit, dass sich die Stadt heute Nachmittag zügig leert und auch im Comics- und Spieleladen „Seetroll“ keine Rekordumsätze mehr gemacht werden.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.