Internationale Bodenseewoche im Konstanzer Hafen

Maritimes Ereignis zieht Zehntausende Wassersportbegeisterte nach Konstanz

Konstanz. Am Donnerstag dieser Woche, 26. Mai, ist es wieder soweit: Die Internationale Bodenseewoche verwandelt den Konstanzer Hafen zu einem St. Tropez am Bodensee. 18 Konstanzer und Schweizer Wassersportclubs führen die Tradition der Bodenseewoche fort. Der Konstanzer Hafen wird bis Sonntag zum Treffpunkt von Seglern, Dampfschiffen, Motoryachten und Oldtimern zu Wasser und zu Lande. Die Veranstalter rechnen mit Zehntausenden Wassersportbegeisterten. Auf dem Programm stehen Regatten, Stilrudern, argentinischer Tango und viele andere Events.

Oldtimer schaukeln im Konstanzer Hafen

Das Wetter mit Temperaturen von knapp unter 30 Grad ist voraussichtlich ideal. Vom 26. bis 29. Mai verwandelt sich der Konstanzer Hafen in eine einzige Festmeile. Zehntausende Wassersportbegeisterte dürften zur Internationalen Bodenseewoche in den Konstanzer Hafen kommen. Erwartet werden beim maritimen Spektakel auch historische Schiffe, allein 120 Oldtimer-Yachten und Klassische Motorboote.

Alte Tradition lebt wieder auf

Erstmals fand die Traditionsveranstaltung wieder 2009 anlässlich ihres 100-jährigen Jubiläums statt. Das Comeback der Internationalen Bodenseewoche war erfolgreich. Jedes Jahr kommen seither rund 80.000 Besucher zum maritimen Ereignis und über 1000 Teilnehmer laufen im Konstanzer Hafen ein. 18 Konstanzer und Schweizer Wassersportclubs haben sich zur Aufgabe gemacht, die Tradition der Bodenseewoche fortzuführen. Initiiert und organisiert vom Konstanzer Robert Hallmann, findet die Idee, die Bodenseewoche wiederzubeleben und weiter fortzusetzen, seither großen Anklang. Mit im Boot sind auch der Förderverein Stadtmarketing Konstanz und das Stadtmarketing Konstanz sowie Touristiker.

Tango unter freiem Himmel

Das Programm auch zu Lande ist exklusiv, es reicht von Tango unter freiem Himmel mit argentinischen Rhythmen vor der Kulisse edler Mahagoni-Schiffsrümpfe über einen Auftritt des Tambourenverein Kreuzlingen bis zum Konzert des italienischen Komponisten und Pianisten Davide Martello oder einem Auftritt des Tenors Otto Schmid „Pava-Otti“. Nicht fehlen darf auch ein Platzkonzert & Serenade des Heeresmusikkorps 10 aus Ulm.

Bodensee-Segler & InWaterBoatShow

Der Bodensee-Segler-Verband feiert während der Bodenseewoche sein 100jähriges Bestehen. Geplant sind auch eine Wassersportausstellung mit Innovationsmeile & InWaterBoatShow. Bootsbauer präsentieren ausgewählte Yachten und Motorboote direkt im Konstanzer Hafen.

Segelregatten vor Konstanz

In spektakulären Rennen messen sich internationale Racing -Teams direkt vor den Augen der Zuschauer im Konstanzer Trichter. Traditionelle und moderne Yachten segeln auf separaten Regattabahnen auf Kurz-, Mittel- und Langstrecken sowie auf Up&Down-Kursen um die begehrten Bodenseewoche-Pokale. Nicht um Schnelligkeit und Geschick, sondern um Stil, Elégance, Originalität und Einfallsreichtum geht es beim Concours d’ Elégance, wenn sich die klassischen Yachten beim Auslaufen aus dem Hafen dem Publikum präsentieren.

Ruder-Wettkämpfe mit Live-Kommentar

Internationale Rudervereine starten mit Vierern mit Steuermann auf einer Kurzstrecke direkt in den Konstanzer Hafen. Im K.-O.-System kämpfen sie für ihren Club und ihre Städte um den Imperia-Pokal. Die Startlinie befindet sich auf Höhe des Konstanzer Stadtgartens, der Zieleinlauf auf Höhe der Mittelmole im BSB-Hafen. Das Publikum kann das live kommentierte Renngeschehen hautnah mitverfolgen. Eine Attraktion wird auch das Stilrudern: Frauen durften in den Anfangszeiten des Rudersports keine Rennen austragen – ihre Wettbewerbe fanden im Stilrudern statt. Grazie und Anmut waren damals entscheidend, da es als unschicklich und medizinisch höchst bedenklich galt, wenn Frauen sich sportlich betätigten.

Rennrudern im Achter

Ein großartiges Spektakel sind auch „3 Miles of Constance“ Achterrennen. Die „3 Miles of Constance“ sind mit ungefähr fünf Kilometern Streckenlänge eine klassische Langstreckenregatta. Erstmals erwarten die Veranstalter fünf reine Frauenachter. Stattfinden wird auch ein Parteien- und Prominentenrudern mit Konstanzer und Kreuzlinger Kommunalpolitikern. Gerudert wird im C-Gig-Doppelvierer mit Steuermann.

Oldtimer auch zu Lande

Der Deutsch-Schweizerische-Motorboot-Club (DSMC) plant auch in diesem Jahr wieder eine spektakuläre WasserskiShow mit Pyrotechnik und aufwändigen Stunts mit Livemusik und Moderation direkt vor dem Konstanzer Hafen und Stadtgarten. Am Freitag, Samstag und Sonntag wird es jeweils ab 10 Uhr Oldtimertreffen auf der Hafenpromenade geben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Infos unter http://bodenseewoche.com/

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.