Internationale Nachtwanderer-Tagung zum ersten Mal am Bodensee

Eine Nachtwanderung mit 60 Nachtwanderern in Konstanz – Treffen auf der Höri

Konstanz/Kreuzlingen. Mehr als 50 Nachtwanderer aus ganz Deutschland, der Schweiz, Dänemark und Norwegen treffen sich vom 27. bis 29. April im Hotel Seehörnle auf der Höri. Als Höhepunkt des Treffens sind am Samstagabend, 28. April, mehr als 60 Nachtwanderer aus etwa 20 verschiedenen Städten in Konstanz unterwegs.

Nachtwanderer zeigen sich

Im dritten Jahr ihres Bestehens wagt sich die Nachtwanderer-Initiative aus Konstanz und Kreuzlingen an die Organisation des Treffens, welches der engeren Vernetzung und dem Erfahrungsaustausch diene, so Maria Peschers. Der Höhepunkt der Veranstaltung ist die gemeinsame Nachtwanderung am Samstag. Ab etwa 21 Uhr ziehen die Nachtwanderer in Konstanz und Kreuzlingen durch die Nacht, um auf die Initiative aufmerksam zu machen. Zum Start am Konzil erwarten die Nachtwanderer Pressevertreter und Vertreter der Städte Konstanz und Kreuzlingen.

Über die Nachtwanderer Konstanz-Kreuzlingen

Die Idee der Nachtwanderer stammt aus Schweden. Nachtwanderer sind an den Wochenenden unterwegs und suchen junge Leute an deren bevorzugten Treffpunkten im Freien auf. Die ehrenamtlichen Mitglieder bieten sich als Gesprächspartner an, sorgen für eine entspannte Atmosphäre und fördern das soziale Miteinander. Die Konstanzer Initiative wurde 2010 von Maria Peschers und Gaby Weiner gegründet, 2011 kam in der benachbarten Schweiz eine Kreuzlinger Gruppe hinzu. Weitere Informationen: www.nachtwanderer-konstanz-kreuzlingen.com

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.