Internatsschule sagt Monika Zeyer-Müller ab

Eva Marie Haberfellner bleibt Schulleiterin der Schule Schloss Salem

Salem (wak) Monika Zeyer-Müller sollte ab 1. September 2010 Gesamtleiterin der Schule Schloss Salem werden. Die Mitglieder des Internatsvereins der Schule Schloss Salem e.V. hatten auf einer Sitzung der Vorstandsentscheidung, sie zu berufen, bereits zugestimmt. Offenbar waren die Widerstände bei Eltern, Schülern sowie ehemaligen Salemern und auch im Lehrerkollegium aber zu groß. Jetzt macht die Schlossschule Salem einen Rückzieher. Der Vertrag Zeyer-Müller soll wieder aufgelöst werden. Das teilte die Schule Schloss Salem heute Montag mit.

CSU nahe Schulleiterin ohne Internatserfahrung kommt nicht

Kritisiert wurde an Monika Zeyer-Müller, dass sie keine Internatserfahrung hat und auch ihre Parteinähe. Monika Zeyer-Müller ist Mitglied der CSU. Den Vorwurf, dass das Berufungsverfahren undurchsichtig war, dementiert die Schlossschule aber. „Nach einem umfangreichen und durch eine spezialisierte Personalberatung begleiteten professionellen Auswahlprozess wurde Frau Monika Zeyer-Müller als bestmögliche Kandidatin vom Aufsichtsrat für die Gesamtleitung der Schule Schloss Salem ausgewählt und vorgestellt“, stellte die Schule klar.

Eliteschule gibt Berichterstattung in den Medien Mitschuld

Schuld am Rückzieher gibt die Schule unter anderem der kritischen Berichterstattung und „den daraus in der Schule entstandenen Reaktionen“, so heißt es wörtlich in einer Mitteilung der Schule. Deswegen seien der Aufsichtsrat und Zeyer-Müller zu der Überzeugung gelangt, dass unter diesen Umständen die notwendigen Voraussetzungen für ein vertrauensvolles Arbeitsverhältnis und eine erfolgreiche Tätigkeit als Gesamtleiterin nicht gegeben seien. Der Aufsichtsrat werde daher mit Zeyer-Müller über eine Vertragsauflösung in Verhandlung treten.

Vorstand berät im April über Konsequenzen

Die bisherige Leiterin Prof. Dr. Dr. Eva Marie Haberfellner habe sich bereit erklärt hat, auch über den 31. August hinaus bis zu einer Nachfolgelösung die Gesamtleitung Salems fortzuführen. Haberfellner wollte zu diesem Zeitpunkt eigentlich in den Ruhestand treten. Der in die Kritik geratene Vorstand werde sich am 17. April zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung des Internatsvereins treffen. Dann soll auch über „notwendige Konsequenzen“ entschieden werden. „In dieser Sitzung wird außerdem das weitere Vorgehen in einer Salem angemessenen Form beraten und beschlossen“, teilte die Schule mit.

Turbulenzen kurz vor dem Jubiläum

Von 1974 bis 2005 war Bernhard Bueb in Salem Schulleiter. 2006 veröffentlichte Bueb das Erziehungsbuch Lob der Disziplin – Eine Streitschrift. In die Schlagzeilen geriet die Schloss Schule Salem zuletzt auch, als Bernhard Bueb in der vergangenen Woche gegenüber dem SWR und im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung über Missbrauchsfälle an der Eliteschule berichtete. Darauf hin schrieb die Schulleitung alle Schüler und Ehemaligen an und versprach die kompromisslose Aufklärung möglicher Fälle. Bueb warnte in einem weiteren Zeitungsbericht davor, die Reformpädagogik und die Internate unter Generalverdacht zu stellen. In Turbulenzen geraten ist die Eliteschule zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt: Am 1. Mai wird die Schlossschule 90 Jahre alt.

Zu diesem Thema auch:

http://www.aktuelles-bodensee.de/2010/02/25/bildungsstatte-will-gluckliche-menschen-erziehen/

Foto:  Schule Schloss Salem

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.