InterSky hebt seit heute zweimal täglich nach Düsseldorf ab

Zielgruppe Businesskunden aus der Regio Bodensee

Bregenz (red) Die Bodensee-Airline InterSky hat heute, Montag, ihr fünftes Flugzeug in Betrieb genommen. Obwohl es noch am Sonntag wegen der Aschewolke zu Behinderungen im Flugverkehr gekommen war, hob die 50-sitzige Maschine pünktlich um 6.45 Uhr von Friedrichshafen nach Düsseldorf ab. Die Airline bedient die Strecke ab sofort zweimal täglich. Die Flugzeiten sind optimal auf Businesskunden abgestimmt, denen ein voller Arbeitstag in der Region bleibt. InterSky erwartet auf der Strecke in diesem Jahr bis zu 40.000 Passagiere.

Claus Bernatzik trotz dem Vulkan

„Mit der neuen Verbindung bauen wir die Verbindungen zwischen dem Bodensee und Nordrhein-Westfalen weiter aus“, freute sich InterSky-Geschäftsführer Claus Bernatzik anlässlich des Erstflugs am Montagmorgen. „Von einem isländischen Vulkan lassen wir uns in unserem nachhaltigen Wachstumskurs nicht bremsen.“

Drittes Ziel in Nordrhein-Westphalen

Nach Köln-Bonn im Süden und Münster-Osnabrück im Norden ist Düsseldorf die dritte Destination in Nordrhein-Westfalen, dem bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland. Die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt ist das Herz der 11,5 Millionen Einwohner zählenden Rhein-Ruhr-Region. 400.000 Unternehmen sind innerhalb einer Autostunde von Düsseldorf aus erreichbar. Vom Düsseldorfer Airport aus ist die Innenstadt der Rheinmetropole mit der S-Bahn in 13 Minuten erreichbar.

Verbindungen ab Friedrichshafen

Die Flugzeiten ab Friedrichshafen um 6.45 Uhr und 17.35 Uhr, ab Düsseldorf um 8.40 Uhr und 19.35 Uhr sind für Geschäftskunden optimal. Ihnen bleiben mehr als neun Stunden Aufenthalt. Am Wochenende wird die Strecke jeweils einmal pro Tag bedient. Flüge sind für Frühbucher ab 39,99 Euro pro Strecke inklusive aller Gebühren verfügbar.

Flotte wird größer

Für die Verbindung erweitert die InterSky ihre Flotte um ein fünftes Flugzeug. Bis zum Herbst wird dafür eine ATR42 mit 50 bequemen Ledersitzen angemietet. Dann soll eine eigene Dash 8-300Q mit ebenfalls 50 Plätzen die Flüge übernehmen.

Umsteigen zu 180 Zielen weltweit

Christoph Blume, Sprecher der Geschäftsführung der Flughafen Düsseldorf GmbH, anlässlich des Erstfluges: „Wir freuen uns, mit InterSky eine neue Airline bei uns begrüßen zu dürfen. Durch zwei tägliche Flüge nach Friedrichshafen wird nun auch die Bodensee-Region an den wirtschaftsstarken Ballungsraum Rhein-Ruhr angeschlossen und das zu attraktiven Tagesrandzeiten.“

Drehkreuz Düsseldorf

Als Deutschlands drittes Drehkreuz biete Düsseldorf International bequeme Umsteigemöglichkeiten zu 70 Airlines und 180 Zielen weltweit, darunter zahlreiche Interkontinentalverbindungen, betonte Blume.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.