Jazz unter Palmen – Trio „Waidele-Loh-Manzecchi“

Konstanzer Musiker-Legende spielt Jazz, Funk und Blues – Wo sind denn hier die Palmen?

Konstanz/Mainau. Vor drei Jahren startete das Europäische KulturForum Mainau e.V. im Palmenhaus diese Jazz-Konzertreihe, in der es Nachwuchskünstlern und Künstlern aus der Region eine Plattform am Internationalen Bodensee bietet. Der Titel ist Programm – der Zuschauer genießt Jazz in entspannter Lounge-Atmosphäre unter tropischen Palmen.  Die nächste Auflage von Jazz unter Palmen gibt es am Freitag, 2. September, um 20 Uhr (Einlass 18 Uhr). Nur, wo sind denn hier auf dem Schwarzweißpressefoto die Palmen? 

Jazz, Funk und Blues

Auch 2011 können sich Jazz-Freunde wieder auf exquisite musikalische Erlebnisse freuen: Jürgen Waidele ist am Bodensee eine Musiker-Legende. Seine Musikalität wurde ihm in die Wiege gelegt. Mit 12 Jahren folgte er seiner Berufung und startete in der Jugendblaskapelle in Allensbach am Bodensee. Mitte der 60er Jahre entdeckte er seine Liebe zur Rock- und Tanzmusik. Nach unzähligen Auftritten wurde er Anfang der 80er Jahre selbst Komponist und schrieb u.a. Filmmusik für den SWR und das Schweizer Fernsehen. Gleichzeitig startete er sein wohl bekanntestes Projekt – Jürgen Waidele’s Conversation. Bei seinem Mainau-Konzert am 2. September 2011 tritt er mit zwei Musikerkollegen in einem brandneuen Trio auf – „Waidele-Loh-Manzecchi“ – das für Jazz, Funk und Blues steht und höchste Musikalität sowie großartiges Interplay garantiert.

Der Eintritt kostet 16 €,  Schüler/Studenten: 10 €.

Foto: Mainau

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.