Jugend und Gewalt Thema im Kloster Hegne

Innenminister Rech beim Fachkongress des CDU-Arbeitskreises Polizei

Allensbach/Hegne. Ein Fachkongress Innere Sicherheit im Kloster Hegne beschäftigt sich mit dem brennenden gesellschaftlichen Problem Jugend und Gewalt. Veranstaltet wird der Kongress, der am Montag, 20. September, in Hegne stattfindet, von der CDU Südbaden und dem CDU Arbeitskreis Polizei Südbaden. Die Tagung ist fachlich, wissenschaftlich und politisch hervorragend besetzt. Zum Kongress werden neben profilierten Wissenschaftlern, hochkarätige Vertreter aus der Justiz und der Polizeiführung des Landes Baden-Württemberg, zwei Minister, Finanzminister Stächele und Innenminister Rech, erwartet.

Foren mit Top Referenten besetzt

Finanzminister und Bezirksvorsitzender der CDU Südbaden wird die Teilnehmer begrüßen, bevor die Arbeit in den Foren, die in drei Tagungsräumen parallel stattfinden, beginnt. Von 10.30 bis 12 Uhr finden die Fachforen „Jugend“ mit Referaten von Prof. Dr. Gallwitz, Hochschule der Polizei Villingen-Schwenningen, und Landeskriminaldirektor Grasmück, Innenministerium Baden-Württemberg, „Gewalt“ mit Referaten von Prof. Dr. Heinz, Universität Konstanz und Landespolizeipräsident Dr. Hammann und „Prävention/Intervention“ mit Referaten von Prof. Dr. Hügel, Präsidentin des OLG Karlsruhe, zuvor Generalstaatsanwältin, und dem Präsidenten des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg, Hiller, statt.

Workshops über Ursachen, Wirkungen und Gefahren

Nach der Mittagspause treffen sich die Teilnehmer zu Workshops zu den Fachforen, die wieder parallel in drei Tagungsräumen stattfinden. Beim Workshop zum Fachforum „Jugend“ geht es um die Erarbeitung von Thesen zur Jugendgewalt und zum Jugendalkoholismus – „Ursachen, Wirkungen und Gefahren“. Als Experten nehmen teil: Prof. Dr. Gallwitz, Hochschule für Polizei Villingen-Schwenningen, und Landeskriminaldirektor Grasmück. Moderieren wird der CDU-Landtagsabgeordnete Andreas Hoffmann. Beim Workshop zum Fachforum „Gewalt“ geht es um die Erarbeitung von Thesen zur Gewalt im öffentlichen Raum und gegen Polizeibeamte – „Ursachen, Wirkungen und Gefahren“. Experten sind Prof. Dr. Heinz, Universität Konstanz, und Landespolizeipräsident Prof. Dr. Hammann. Moderieren wird der Bundestagsabgeordnete Andreas Jung. Der Workshop zum Fachforum „Prävention/Intervention“ beschäftigt sich mit der Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für die politische Arbeit sowie für Justiz, Polizei und Gesellschaft. Experten sind Prof. Dr. Hügel, Präsidentin des OLG Karlsruhe, der Präsident des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg Hiller. Moderieren wird Veronika Netzhammer.

Schlusswort von Innenminister Heribert Rech

Präsentiert werden die Ergebnisse anschließend 14:15 – 15:15 Uhr im Plenum. Vorstellen werden die Arbeitsergebnisse die Sprecher der jeweiligen Workshops. Die Statements der Experten wird Prof. Dr. Hügel moderieren. Zu Ende geht der Fachkongress Innere Sicherheit zum Thema „Jugend und Gewalt“ dann gegen 15:30 Uhr. Das Schlusswort spricht Innenminister Heribert Rech.

Mehr Infos gibt es auf den Websites des CDU Arbeitskreises Polizei www.cdu-ak-polizei.de und der CDU Südbaden.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.