Jugendpolitisches Nachtcafé in der Konstanzer Spiegelhalle

Diskutieren über das, was Jugendliche in Konstanz bewegt

Bernd SchlenkrichKonstanz. Sie wollen diskutieren über das, was Jugendliche in Konstanz bewegt. Sie, das sind Konstanzer Jugendliche und Bernd Schlenkrich, Leiter des Jungen Theaters. Das Jugendpolitische Nachtcafé ist ein Ort, an dem Jugendliche ihre Meinung zu kommunalpolitischen Themen sagen können. Heute, Freitag, 12. November, ist es wieder soweit.

Anstösse für die Kommunalpolitik

Am heutigen Freitag, 12. November, um 21.00 Uhr startet im Foyer der Spiegelhalle die Neuauflage der Reihe Jugendpolitisches Nachtcafé. Der Leiter des Jungen Theater Bernd Schlenkrich lädt zur Diskussion über alles, was Jugendlichen auf der Seele brennt. Stadtjugendring, Konstanzer Schülerparlament, Ring Politischer Jugend und das Junge Theater Konstanz lassen gemeinsam das Jugendpolitische Nachtcafé wieder aufleben. Hier haben interessierte Jugendliche die Möglichkeit, sich mit den aktuellen Themen in der Stadt Konstanz auseinander zu setzen, oder anzusprechen, was ihnen schon lange auf der Seele brennt und mit Gästen zu diskutieren. Ständige Gäste im Jugendpolitischen Nachtcafé sind Vertreter des Konstanzer Jugendamtes. Das Jugendpolitische Nachtcafé fand zum ersten Mal im Jahr 1998 statt. Wie damals treffen sich die Jugendlichen an den Freitagen vor dem Jugendhilfeausschuss, um die aktuellen Vorlagen des Ausschusses und Tagesthemen zu diskutieren.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.