Katamaran mit vier Seglern auf dem Bodensee gekentert

Wasserretter nahmen vierköpfige Besatzung an Bord

Bodenseekreis. Starkwind von 60 bis 70 km/h wollte die Crew eines Katamarans auf dem Obersee zum Segeln nutzen. Der Katamaran kenterte aber. Die Wasserschutzpolizei und Wasserwacht retteten die vier Segler und nahmen sie an Bord.

Mehrere Notrufe abgesandt

Die vierköpfige Besatzung eines Katamaran war am Donnerstagabend kurz nach 19 Uhr im Seeraum zwischen Kressbronn und Nonnenhorn vermutlich nach einem Fehler des Bootsführers in gekentert und in Seenot geraten. Aufgrund der Notrufe mehrerer Zeugen eilten die Wasserschutzpolizei aus Friedrichshafen und Lindau sowie die Wasserwacht Nonnenhorn den Verunglückten zu Hilfe. Die vier Segler konnten von den Rettern unverletzt an Bord genommen und das Boot, an dem ein Sachschaden von etwa 8000 Euro entstanden ist, nach Kressbronn geschleppt werden.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.