Keine Stromkostenbefreiung durch die TFW in Friedrichshafen

TWF distanziert sich von „Energie-Umfrage“ – Vor vier Jahren warnte Verbraucherzentrale

Friedrichshafen. Mit scheinbar attraktiven Preisen wie „10 Jahre Stromkostenbefreiung“ oder Tankgutscheinen werbe derzeit auch in Friedrichshafen ein Unternehmen aus Osnabrück. Darauf wiesen die Technischen Werke Friedrichshafen hin und distanzierten sich ausdrücklich von einer „Energie-Umfrage“ des Unternehmens. „Wir haben mit dieser Aktion – wie auch in den Vorjahren – nichts zu tun,“ erklärt TWF-Pressesprecher Sebastian Dix. Auf eine „Stromkostenbefreiung“ durch die TWF dürfe niemand hoffen, der am Gewinnspiel teilnimmt. Vor vier Jahren hatte bereits die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg vor einem ähnlichen angeblichen Gewinnspiel gewarnt.

TWF warnen vor Gewinnspielen

Wie die TWF berichtet, verberge sich hinter dem Veranstalter „Gewinnzentrale“ nicht die TWF. Mit der Umfrage sollten Adressen gesammelt werden, um die persönlichen Angaben der Teilnehmer für Werbezwecke zu nutzen, heißt es aus Friedrichshafen. Bei ähnlichen „Gewinnspielen“ seien in den vergangenen Jahren die Gewinner lediglich zu Verkaufsfahrten eingeladen worden.

Kaffeefahrt statt freies Tanken

Vor vier Jahren hatte die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg vor einer „Mineralöl-Umfrage“ gewarnt. Verbraucher in ganz in Baden-Württemberg hätten damals Schreiben erhalten, bei denen Gewinnern als Hauptgewinn 12.500 Euro in bar oder kostenfreies Tanken für fünf Jahre in Aussicht gestellt worden sei. Tatsächlich sei es aber nur darum gegangen, die Verbraucher auf eine Kaffeefahrt zu locken.

Foto: R. B. PIXELIO www.pixelio.de

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.