Kickstart zum Saisonauftakt

Motorradwelt Bodensee meldet Ausstellerzuwachs von 22 Prozent

Friedrichshafen (red) Mit einem Ausstellerzuwachs von 22 Prozent, zehn Testparcours und einem rasanten Rahmenprogramm eröffnet die Motorradwelt Bodensee die neue Saison. „Mit 224 Ausstellern können wir eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorjahr verkünden“, berichtet Projektleiterin Petra Rathgeber. „Wir konnten beispielsweise mehr Anbieter für den Reisemarkt gewinnen und auch die Markenvielfalt hat sich erhöht.“ In neun Hallen können sich die Besucher von Freitag, 29., bis Sonntag, 31. Januar, einen umfassenden Marktüberblick verschaffen und einiges erleben: Szenegröße Chris Pfeiffer, Deutschlands einzige professionelle Motorrad-Stuntfrau Mai-Lin Senf und Roller-Freestyler Rok Bagoros aus Slowenien präsentieren ihre Stunt-Shows.

Probefahrten auf zehn Testparcours

Zehn Testparcours laden zu Probefahrten auf Rollern, Motorrädern und Quads ein. Neu ist die Testmöglichkeit von Elektro-Bikes. „Modelle mit Elektromotoren wie beispielsweise von Quantya vermitteln vielversprechende Fahreindrücke“, bestätigt Andreas Illg, Chefredakteur der Motorradzeitschrift MO im Rahmen der Pressekonferenz. „Der internationale Motorradsport-Verband FIM will für die Saison 2010 sogar eine Elektro-Rennserie ins Leben rufen. Zwar erschweren die Kosten der Energiespeicher, die noch sehr begrenzte Reichweite und die fehlende Infrastruktur, wie beispielsweise Lademöglichkeiten in der Stadt, deren Verbreitung. Für die kurzen Einsätze im Sport sind die Akkukapazitäten jedoch bereits ausreichend“. Neben Elektro-Bikes zeigen die Aussteller in den Hallen B1 bis B3 einen Überblick über die neuen Modelle der großen Marken wie beispielsweise BMW, Ducati, Honda, Yamaha, Kawasaki, KTM und Suzuki.

Stunt-Frau Mai Lin Senf zeigt ihre besten Stunts

Motorradfahren jenseits der Schwerkraft präsentiert Deutschlands einzige professionelle Motorrad-Stunt-Frau Mai Lin Senf aus Hamburg. „Ich spiele gerne mit dem Feuer und setze bei meinen Shows Flammenwerfer am Auspuff ein oder fahre auf dem Hinterrad durch eine Feuerwand“, verrät die 24-Jährige, die ihre Stunt-Shows in ganz Europa zeigt.

Extremsportart Motorcycle Freestyle Stuntriding

Auch die Region am Bodensee hat Stuntfahrer-Talente zu bieten: Chris Rid & Ulf Braig aus Markdorf zeigen den Besuchern an allen drei Tagen, was die Extremsportart Motorcycle Freestyle Stuntriding ausmacht. „Wir möchten auf der Motorradwelt Bodensee zeigen, wie man neue Tricks einübt. Alle Interessierten können uns beim Trainieren in Halle B5 über die Schulter schauen und ihre Fragen zum Stuntfahren stellen.“ Weitere Infos gibt’s unter www.motorradwelt-bodensee.de.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.