Kinder werfen bei Singen Moos von einer Brücke auf die B 33

Polizei übergab Kinder den Eltern – Ermittlung wegen Wurfgegenständen dauert an

Singen. Drei Kinder haben wie die Polizei am Freitag berichtete am Donnerstag gegen 18.40 Uhr von einer Brücke zwischen dem Kreuz Hegau und der Anschlussstelle Steißlingen Gegenstände auf die B 33 geworfen. Ein Verkehrsteilnehmer musste dadurch ausweichen und wurde nach Auskunft der Polizei gefährdet. Die Verkehrsteilnehmer wurden sofort über eine Verkehrsmeldung im Radio auf die Gefahr hingewiesen und gewarnt.

Werfer den Eltern übergeben

Polizeibeamte des Polizeireviers Singen haben drei Kinder ausfindig gemacht. Diese flüchteten zuerst zu Fuß und dann mit Fahrrädern in Richtung Friedingen. In der Ortsmitte Friedingen wurden sie dann durch eine Zivilstreife gestellt. Die Kinder räumten ein, Moos auf die Kraftfahrstraße geworfen zu haben. Diese Angabe werde durch die Polizei noch überprüft. Die Werfer wurden dann auf das Polizeirevier Singen gebracht und von ihren Eltern abgeholt.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.