Klassikwelt Bodensee präsentiert Flug-Show am Himmel über Friedrichshafen

KLASSIKWELt_LightningFriedrichshafen. Die historische Mobilität in ihrer ganzen Vielfalt zeigt die Messe Klassikwelt Bodensee von 14. bis 16. Juni – und dazu gehören natürlich fliegende Veteranen: Mit ihren rasanten Warbirds vom Typ F4-U Corsair und P-38 Lightning sowie mit einer seltenen Cessna Skymaster präsentieren die Flying Bulls aus Salzburg drei ihrer Glanzstücke auf der Klassikwelt-Airshow in Friedrichshafen. Wunderschön restaurierte Oldtimer wie North American T-6, Messerschmitt 108 Taifun und weitere fliegende Klassiker erweitern das Repertoire der Airshow. Flugbegeisterte Messe-Besucher können die Maschinen sowohl in der Luft als auch direkt im Static Display auf der Messe bewundern. Das teilte die Messe Friedrichshafen mit.

Flying Bulls fliegen zur Flugschau ein

Die Klassikwelt Bodensee bietet mit der täglichen Flugschau von 14.30 bis 15.15 Uhr allen Zuschauern einen spannenden Blick in die Geschichte der Luftfahrt. Messechef Klaus Wellmann und Klassikwelt-Projektleiter Roland Bosch freuen sich besonders, dass es 2013 erneut gelungen ist, Piloten und Flugzeuge der Flying Bulls aus Salzburg auf der Messe zu präsentieren.

Rundflüge mit Antonov AN-2

Neben diesen Teilnehmern der Airshow sind zahlreiche weitere fliegende Veteranen – vom Bücker- und Stampe-Doppeldecker über historische Segelflugzeuge bis hin zum Oldi-Airliner von deHavilland – im Static Display ausgestellt. Zudem sind im größten Oldtimer-Doppeldecker der Welt, einer Antonov AN-2, Rundflüge von der Klassikwelt aus möglich. Infos zu den Rundflügen mit der AN 2, dem größten Doppeldecker der Welt, gibt’s unter www.donauair.de/rundflüge/ .

Infos und Termin

Die Klassikwelt Bodensee 2013 findet von Freitag, 14. Juni, bis Sonntag, 16. Juni 2013,  statt und hat täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 14,50 Euro, ermäßigter Eintritt 12,50 Euro.

Weitere Infos unter: www.klassikwelt-bodensee.de.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.