Konstanzer Baubürgermeister Kurt Werner will sich Ende 2014 verabschieden

BM_KurtWerner-132x200Konstanz. Der Konstanzer Baubürgermeister Kurt Werner will keine komplette zweite Amtszeit mehr Baubürgermeister bleiben. Seine erste Amtszeit endet Anfang 2014. Der vom Gemeinderat gewählte Kurt Werner sagte offenbar gestern in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses gegenüber den Gemeinderäten, dass er für eine volle zweite Amtszeit nicht mehr zu Verfügung stehe aber gern bis Ende 2014 verlängern würde. 

Kurt Werners Erklärung im Wortlaut

„Anfang des Jahres 2014 endet meine Amtszeit als Bürgermeister und Baudzernent der Stadt Konstanz. Aus familiären Gründen und aus Altersgründen stehe ich für eine volle zweite Amtszeit nicht mehr zur Verfügung. Aus der Verbundenheit mit der Stadt und Ihren Bürgerinnen und Bürgern hätte ich gerne die Möglichkeit genutzt, meine Tätigkeit mit meinem vielfältigen und reizvollen Aufgabenspektrum bis Ende 2014 zu verlängern, um insbesondere Projekte, die kurz vor der Fertigstellung stehen, realisieren zu können. Ich denke dabei z.B. an den Stadtboulevard oder die Verkehrsberuhigung Wollmatingen. Ich habe Oberbürgermeister Burchardt daher meine Bereitschaft erklärt, befristet meine Arbeitskraft weiter zur Verfügung zu stellen und gebeten, die Rahmenbedingungen mit den Gemeinderätinnen und Gemeinderäten abzustimmen.

Bürgermeister ärgert sich über Indiskretion

Ich finde die Art und Weise, wie durch eine Indiskretion meine Bereitschaft, im Interesse der Stadt Konstanz wichtige Projekte fertig zu stellen, in der Presse negativ dargestellt wurde, sehr befremdlich. Unabhängig davon habe ich die verantwortliche Aufgabe hier in der Stadt Konstanz und im Agglomerationsraum immer engagiert und mit Leidenschaft ausgeübt und werde dies auch weiterhin tun.“

Baubürgermeister auf dem Absprung

Erst in der vergangenen Woche hatte der Überlinger Baubürgermeister Ralf Brettin für 2014 seinen verfrühten Absprung angekündigt. Er hatte davon gesprochen, dass er weniger politisch und mehr konzeptionell arbeiten wolle. Näher hatte er seine Beweggründe aber nicht ausgeführt. In Konstanz war schon seit längerem darüber spekuliert worden, ob Kurt Werner Baubürgermeister bleibt oder nicht.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.