Konstanzer Bürgerbefragung 2012: Zusammenleben der Generationen

Wissenschaftliche Arbeit stellt demografischen Wandel in Fokus – Extra-Fragebogen für Menschen über 60

Konstanz. Bei der Konstanzer Bürgerbefragung 2012 geht es um die älter werdende Gesellschaft und das Zusammenleben der Generationen. Die empirische Sozialforschung will Zukunftsfragen beantworten.

 Stadt und Uni befragen Bürger

Diese Woche startet die fünfte Welle der Konstanzer Bürgerbefragung, die ein gemeinsames Projekt des Arbeitsbereichs für empirische Sozialforschung von Prof. Thomas Hinz an der Universität Konstanz in Kooperation mit der Stadt Konstanz ist.

 Bedürfnisse der älteren Bürger

Das diesjährige Thema der Befragung ist das „Zusammenleben der Generationen in Konstanz“, wobei es insbesondere um den Austausch und Zusammenhalt zwischen Großeltern, Eltern, Kinder und Enkeln geht. Eine Neuerung in diesem Jahr ist, dass neben der Einladung, sich online zu registrieren, auch ein Extrafragebogen für Personen über 60 Jahren entwickelt wurde. In diesem stehen vor allem Fragen des Älterwerdens und die damit verbundenen Bedürfnisse und Probleme im Mittelpunkt.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.