Konstanzer ergaunerte sich mit Kredit-Versprechen 1,3 Millionen Euro

Staatsanwaltschaft erhebt gegen angeblichen Kreditvermittler Anklage wegen gewerbsmäßigen Betrugs

1,3 Millionen Euro abkassiertKonstanz (wak) Ein mutmaßlicher Betrüger hat mit falschen Kredit-Versprechen 1,35 Millionen Euro ergaunert. 26 Kreditnehmer zahlen vorab einen Betrag. Die Kredite von einer „ITM Financial Group AG“ erhielten die Betrogenen nie. Die Staatsanwaltschaft Konstanz hat vor dem Landgericht Konstanz jetzt Anklage wegen gewerbsmäßigen Betruges gegen den 56-jährigen Mann aus Konstanz erhoben.

Mindestens 26 Opfer zahlten

Dem Angeschuldigten werde zur Last gelegt, zwischen Mai 2008 und Oktober 2009 in mindestens 26 Fällen mit verschiedenen Geschädigten sogenannte „Vereinbarungen zur Beschaffung von Finanzmitteln“ geschlossen zu haben. Nach dem Ergebnis der Ermittlungen versprach der Angeschuldigte als angeblich Bevollmächtigter einer „ITM Financial Group AG“ seinen Opfern unter Vorlage gefälschter Urkunden die Verschaffung von Krediten. Voraussetzung für eine Kreditgewährung sollte eine von den Kreditnehmern zu leistende Anzahlung sein, die bei einem Kredit etwa über 500.000 Euro rund 33.000 Euro betrug. Der erwerbslose Angeschuldigte, der laut Staatsanwaltschaft weder Willens noch in der Lage war, die versprochenen Kredite zu vermitteln, kassierte von seinen Opfern Vorauszahlungen in Höhe von insgesamt ca. 1,35 Millionen Euro und verbrauchte die betrügerisch erwirtschafteten Beträge für eigene Zwecke.

Staatsanwaltschaft erhebt auch Anklage gegen Frau

Wegen Beihilfe zum Betrug angeklagt wurde eine aus Berlin stammende 59-jährige Komplizin des Angschuldigten, der zur Last gelegt werde, in neun Fällen in Kenntnis der Gesamtumstände den Kontakt zu den Opfern hergestellt oder Barzahlungen der Geschädigten zur Weiterleitung an den Angeschuldigten entgegengenommen zu haben. Der mehrfach wegen Betrugs vorbestrafte Angeschuldigte befindet sich bereits in Untersuchungshaft. Ein Termin zur Hauptverhandlung steht noch nicht fest.

Foto: knipseline PIXELIO www.pixelio.de

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.