Konstanzer Feinschmeckerabend der „Konzil-Köche“ ist das Genuss-Festival

Die Konzil-Köche stehen für ihr traditionelles Handwerk und die Kochkultur der Region – See-Online lädt sechs Feinschmecker zum Schlemmen ein

Konstanz. Ein kulinarisches Ereignis steht am Mittwoch, 9. November, bevor. Im Konstanzer Konzil bekochen 15 Konzil-Köche wie alle Jahre wieder Gourmets aus der Region mit frischen, hauptsächlich saisonalen und regionalen Gerichten. An 15 Kochinseln verführen die Küchenchefs mit ihren Brigaden die Feinschmecker mit hochwertigen Zutaten, Handwerkskunst und Kreativität. Auf dem abendlichen Speiseplan steht Feines aus der Bodensee-Landschaft, Dreilerlei vom Boskop und Zanderfilet an Ochsenschwanzsauce mit Wirsing-Pfifferlinggemüse und Kürbisgnocci genauso wie Ziger-Bülleknöpfle mit Rotweinaal oder zum süßen Abschluss Flambierter Walnuss-Apfel-Tarte mit kleiner Variation von Opa Hermanns Zibärtle.

Kastanienravioli auf Randener Wildschweinragout

Welche Sau treiben wir heute durchs Dorf? Diese auf Twitter gestellte Frage beantwortet See-Online heute so: Eine wilde. Egbert Tribelhorn, Küchenchef in der Sonne in Wiechs am Randen, hat sie geliefert, als er Kastanienravioli mit Mangold auf Randener Wildschweinragout mit selbsteingemachten Preiselbeeren auf die Speisekarte des Gourmetabends setzte.

Großes Versprechen der Köche

Ein kulinarisches Ereignis steht in Konstanz bevor. Die Konzil-Köche bereiten sich auf einen Feinschmeckerabend im Konzil vor. An 15 verschiedenen Kochinseln servieren sie ihren Gästen 15 verschiedene Verführungen. Klaus Neidhart vom Haus Gottfried in Moos verspricht: „Jeder Teller, der unsere Küchen verlässt, ist von uns mit Liebe, Sorgfalt und viel Handarbeit zusammen gebaut.“ Fertiggerichte und Convenience sind nach den internen Statuten der Südland-Köchevereinigung, dem die „Konzil-Köche“ angehören, nicht erlaubt. Alle Köche stünden für ihr traditionelles Handwerk und die Kochkultur der Region.

A la Carte

Markus Jäger, Hegauhaus, Singen serviert Kaninchenterrine auf Schwarzwurzel-Bohnensalat mit Walnüssen und Feigen. Markus Sibold, Waldfrieden, Tengen offeriert Dreilerlei vom Boskop. Hubert Neidhart, Grüner Baum, Moos entscheidet sich für Ziger-Bülleknöpfle mit Rotweinaal. Martin Baumgärtel, Löchnerhaus, Reichenau verwöhnt mit Gebratenem Hirschrücken mit geschmortem Spitzkohl in Pumpdernickel-Mandel-Muffin und Espuma von Preiselbeeren. Egbert Tribelhorn, Sonne, Wiechs am Randen, schlägt Kastanienravioli mit Mangold auf Randener Wildschweinragout mit selbsteingemachten Preiselbeeren vor. Klaus Neidhart, Haus Gottfried, Moos mag in Limonen-Olivenöl konfiertes Saiblingsfilet mit Endivien-Treviso Salat, Höri Bülle und Topinambur. Bernd Blumauer, Casino, Konstanz setzte auf Gebratener Garnelenspieß mit Speck auf Linsen und Wakame Algen und Wasabi- spuma. Jürgen Veeser, Adler, Wahlwies schreibt Flambierter Walnuss-Apfel-Tarte mit kleiner Variation von Opa Hermanns Zibärtle auf die Karte. Herbert Brand, Schwedenschenke, Mainau mag Zanderfilet an Ochsenschwanzsauce mit Wirsing-Pfifferlinggemüse und Kürbisgnocci. Mauricio Canestrini, Pinocchio, Konstanz serviert Ravioli gefüllt auf italienische Art. Thomas Honold, Mettnaustuben, Radolfzell kündigt gebrannte Foie Gras aus Meisterhand an. Leonardo Amato & Martin Hübner, Viva Paradise Island, Litzelstetten offerieren Hähnchen Satay auf Paprika-Kokosnuss-Salat, frische Austern. Manfred Hölzl, Konzil-Gaststätten, Konstanz verwöhnt mit Saibling vom Grill und Hechtklöschen an Taschenkrebssößle. Und Michael Noll, Blauer Affe, Ludwigshafen erfreut die Gourmets mit „Garnelen – Gumbo“ ( asiatischer Eintopf) aus Garnelen, Zitronengras, Kokosmilch, Safran, und Knoblauch.  Neben den Profis beteiligt sich am Event eine Amateur-Kochgruppe.

Werbung für nachhaltigen Genuss

Die Konzil-Köche wollen an diesem Abend den Leistungsstand ihrer Restaurants beweisen, die Kultur der Gasthäuser des Bodensees und Hegaus demonstrieren, und für ein nachhaltiges Essen werben.

Kartenverkauf hat begonnen

Der Feinschmecker-Abend in Konstanz findet dieses Jahr am Mittwoch, 9. November, statt. Einlass ist um 18.30 Uhr. Karten gibt es bei den teilnehmenden Köchen, in Konstanz zum Beispiel bei Manfred Hölzl, Konzil-Gaststätten, Mauricio Canestrini, Pinocchio, Bernd Blumauer, Casino oder unter der Hotline: 0172 742 1533. Die Karten sind normalerweise schnell vergriffen.

3 x 2 Karten für See-Online-Leser

Die Konzilköche laden sechs kulinarisch interessierte See-Online Leser, die lieber im Real Life schlemmen als nur virtuell in Rezepten zu stöbern, zu einem unvergesslichen Genussabend ein. Zu gewinnen gibt es 3 x 2 Karten, im Wert von je 42 Euro. See-Online verlost die Karten unter allen, die auf der See-Online Seite von Facebook bis zum 1. November einen Kommentar zu diesem Beitrag hinterlassen und sagen, weshalb sie unbedingt gewinnen möchten. Die Namen der drei Gewinner veröffentlichen wir am 2. November auf See-Online und benachrichtigen unsere Gewinner über Facebook.

Foto: Konzil-Köche

Ein Kommentar to “Konstanzer Feinschmeckerabend der „Konzil-Köche“ ist das Genuss-Festival”

  1. Dagmar Buggle
    25. Oktober 2011 at 10:54 #

    Ich muss die Karten gewinnen, weil…
    …Ich vom nördlichen Ufer des Bodensees komme und die Kunde von der ausgezeichneten badischen Küche unbedingt bis in die oberschwäbischen Überseegebiete getragen werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.