Konstanzer Galerie Geiger zeigt: Neue Positionen und altbekannte Klassiker

Ab Samstag Sommerausstellung „Young Collector’s Choice“ – Namen und Neuentdeckungen unter 3000 Euro

Konstanz. Bereits zum sechsten Mal präsentiert die Galerie Geiger ab kommendem Samstag ihre Sommerausstellung „Young Collector’s Choice“. Gemäß dem Untertitel „Namen und Neuentdeckungen unter 3000 Euro“ werden auch in diesem Jahr wieder Originalwerke junger Künstler ausgewählten Grafikeditionen bekannter Kunstgrößen gegenübergestellt. Unter den jungen Positionen finden sich aktuelle Werke von Birte Horn sowie atelierfrische Arbeiten der Berliner Künstlerin Marion Eichmann.

Auch Klassiker vertreten

Die Klassiker-Sektion wartet mit bekannten Namen wie Rupprecht Geiger, Otto Herbert Hajek, Günther C. Kirchberger, Georg Karl Pfahler oder Anton Stankowski auf, von denen jeweils typische Druckgrafiken ausgewählt wurden. Und natürlich ist auch der international gefeierte ZERO-Künstler Heinz Mack wieder einmal mit farbkräftigen Siebdrucken in der Galerie Geiger zu sehen.

Ausstellung bis 29. August

Mit der Präsentation von Holzdrucken des Bonner Künstlers Martin Noël würdigt die Galerie das außergewöhnliche Werk des viel zu früh verstorbenen Künstlers, der dem Holzdruck in den 1990er Jahren zu neuem Ruhm und Ansehen verholfen hat. Abstrakte Interventionen anderer Art kennzeichnen das Werk des bekannten österreichischen Malers Arnulf Rainer, von dem in der diesjährigen Sommerausstellung seltene frühe Radierungen gezeigt werden. Die Ausstellung, die – nicht nur für junge für Kunstfreunde – jede Menge Seherlebnisse und Entdeckungen bereithält, ist bis 29. August in der Galerie Geiger am Fischmarkt 5a in Konstanz zu sehen.

Vernissage ist am Samstag, 21. Juli, um 19 Uhr.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.