Konstanzer Galerie spricht mit „Young Collector’s Choice“ junges Zielpublikum an

Daniel Spoerri DruckgraphikKonstanz. Wer Lust hat, in Kunst zu investieren, könnte bei der Galerie Geiger am Konstanzer Fischmarkt vorbei schaue. Dort beginnt gerade die Sommerausstellung mit  dem Titel „Young Collector’s Choice – Namen und Neuentdeckungen unter 3000 Euro“. Die Zielgruppe sind junge Sammler. Gezeigt werden u.a. Druckgrafiken und Auflagenobjekte von so bekannten Künstlern wie Daniel Spoerri, Heinz Mack, Otto Piene oder Anton Stankowski.

 Konstanzer Boris Petrovsky unter Neuentdeckungen

Als eine der Neuentdeckungen präsentiert die Galerie dieses Jahr erstmals Licht-Cluster-Objekte des Konstanzer Künstlers Boris Petrovsky, der jüngst mit seiner großen, interaktiven Installation im ZKM in Karlsruhe Furore machte.

Siebte Auflage von „Young Collector’s Choice“

„Young Collector’s Choice“, der Titel ist in der Galerie auch in diesem Jahr wieder Programm. Bereits zum siebten Mal präsentiert die Konstanzer Galerie in ihrer Sommerausstellung am Fischmarkt „Namen und Neuentdeckungen unter 3000 Euro“. Neben Originalen junger Künstler werden ausgewählte Grafikeditionen und Multiples international bekannter Künstlerpersönlichkeiten gezeigt. Zu sehen gibt es unter anderem seltene Druckgrafiken des Assemblage-Künstlers Daniel Spoerri sowie des Stuttgarter Altmeisters Anton Stankowski.

ZERO Schnäppchen

 

Auch die mit dem Hause Geiger seit vielen Jahren eng verbundenen ZERO-Künstler Heinz Mack, Otto Piene und Christian Megert sind mit Drucken und Auflagen-Objekten in der Ausstellung präsent, wobei die sehr typischen, farbkräftigen Siebdrucke von Heinz Mack besonders zu erwähnen sind. Auch die konstruktive Kunst ist dieses Jahr mit namhaften Künstlern vertreten. Neben neuen Acryl-Bildern von Horst Kuhnert und Multiples des Schweizers Hans Jörg Glattfelder ist auch die Wiederentdeckung dieses Ausstellungsjahres, Heijo Hangen, mit handgedruckten Serigrafien präsent.

Arbeiten von Marion Eichmann

Ganz neue Werke stehen naturgemäß bei der jungen Abteilung im Zentrum. So sind von der Berliner Collage-Künstlerin Marion Eichmann aktuelle Atelier-Szenen zu sehen, während Babak Saed neue Text-Arbeiten aus farbigem Acryl-Glas präsentiert. Ein echter Neuzugang im Programm der Galerie ist der Konstanzer Licht-Künstler Boris Petrovsky, von dem einige seiner leuchtenden Cluster-Objekte zu sehen sind.

Vernissage am Samstag

Die Ausstellung, die viele Entdeckungen und spannende Querverbindungen zwischen den Generationen bietet, ist bis 21. August in der Galerie Geiger am Fischmarkt 5a in Konstanz zu sehen. Vernissage ist am Samstag, den 20. Juli um 19 Uhr.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.