Konstanzer Gemeinderat bespricht spannende Themen – neuer Bürgermeister Andreas Osner legt Amtseid ab

Konstanzer RathausKonstanz. Wenn der Konstanzer Gemeinderat am Donnerstag dieser Woche zu seiner Sitzung zusammenkommt, hat er ein Mammutprogramm mit 42 Tagesordnungspunkten zu bewältigen. Vereidigt wird bei der Sitzung auch der neue Erste Beigeordnete Andreas Osner (SPD). Er ist der Nachfolger von Claus Boldt. Die Sitzung beginnt am Donnerstag, 18. Juli, um 16 Uhr.

Top-Themen des Gemeinderats

Ein weiteres Thema ist die Südwestdeutsche Philharmonie. Weiter beschäftigt sich der Rat mit dem Hangabrutsch Hohenegg. Gehen wird es außerdem um den Ablauf der Amtszeit von Baubürgermeister Kurt Werner und die Wiederbesetzung der Stelle. Die Stadtwerke und die Tourist-Information GmbH werden ihre Jahresabschlüsse präsentieren. Weitere Themen sind Kitas und endlich fällt auch eine Entscheidung über die barrierefreie Pflasterung des Münsterplatzes. Noch einmal geht es auch um den Bebauungsplan Döbele. Zum Schluss berät der Rat auch noch über Anträge der Fraktionen wie dem der SPD zur Stellungnahme der Stadt zur Vergrößerung des Seemaxx in Radolfzell oder die Herabsetzung der Kappungsgrenze bei Mieterhöhungen auf 15 Prozent, was die CDU beantragt hat. Gegen 18 Uhr haben außerdem die Bürgerinnen und Bürger die Chance, Fragen an die Verwaltung zu stellen – die dann entweder sofort oder später schriftlich beantwortet werden.

Alle Infos im RIS

Sämtliche Anträge und Sitzungsvorlagen finden Interessierte auf der Homepage der Stadt Konstanz im Ratsinformationssystem RIS.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.