Konstanzer OB-Kandidat der SPD heißt Sven Zylla

Jetzt sind zwei Regierungsdirektoren im Rennen – SPD-Mann bringt Verwaltungserfahrung mit

Konstanz. Am Montagabend hat die Konstanzer SPD den Namen ihres Bewerbers erstmals öffentlich genannt. Die SPD schickt einen Regierungsdirektor ins Rennen. Für Konstanz ist das eine gute Nachricht.

Zwei Verwaltungsprofis am Start

Die Zeit der Glücksritter und Castings mit B-Promis scheint sich in Konstanz dem Ende zuzuneigen. Nachdem Ende April Sabine Reiser, Leiterin des Referats Städtebauförderung im Regierungspräsidium Stuttgart, ihre Kandidatur angekündigt hatte, ist ab sofort noch ein zweiter Verwaltungsprofi im Rennen. Er heißt Sven Zylla und lädt für Dienstagnachmittag zu einem Pressegespräch ins Café Wessenberg ein.

Zwei arbeiten als Regierungsdirektoren

In einer Mail kündigte er an: „Morgen, Dienstag, werde ich mich als Oberbürgermeister von Konstanz bewerben. Ich bin Regierungsdirektor im Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales Mecklenburg-Vorpommern. Dort leite ich seit November 2009 das Büro von Ministerin Manuela Schwesig als Referatsleiter.“ Damit sind jetzt eine Regierungsdirektorin aus Stuttgart und ein Regierungsdirektor aus Mecklenburg-Vorpommern im Rennen.

Bewerber studierte Verwaltungswissenschaft

Sven Zylla ist in Gailingen am Hochrhein aufgewachsen und war dort von 1994 bis 1996 für die sozial-ökologische Liste Mitglied des Gemeinderates. In Konstanz hat er von 1989 bis 1996 Verwaltungswissenschaft studiert.

Ein Kommentar to “Konstanzer OB-Kandidat der SPD heißt Sven Zylla”

  1. Wo.Becker
    15. Mai 2012 at 11:37 #

    Dann kann ja das Rennen um den/ die beste Person beginnen.

    Und wer hat mehr Räder im Blut?

    Verwaltet nicht die Stadt, sondern gestaltet diese?

    Bitte auch mal obere Kontrollbehörden ( z.B. in Anwendung, Auslegung von StVO Angelegenheiten ) um Rat, denn Fragen ist keine Schande?

    Nun werd ich mal „die Ohren“ aufsperren.

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.