Konstanzer Piraten wahlkämpfen im Hinterzimmer

Piraten diskutieren mit Landtagskandidatin über Medien, Kunst und Kultur

Konstanz. Die Piratenpartei lädt am Donnerstag, 17. Februar, zu einem Gespräch über Medien, Kunst und Kultur ein. Der Diskussionsabend beginnt um 20.15 Uhr im „Einblick“, Hofhalde 8. Dort treffen sich die Piraten jeweils donnerstags – außer am letzten Donnerstag des Monats – regelmäßig zu ihren Stammtischen, zu denen sie nicht nur vor der Landtagswahl Interessierte einladen.

Piraten über Medien

Die Piratenpartei versteht sich als „Mitmachpartei“. Ein Podium oder einen Referenten gibt es deshalb am Themenabend über Medien, Kunst und Kultur nicht. Das Parteiprogramm enthält aber sehr konkrete Aussagen zu den Politikfeldern. Thema werden auch die Medienrevolution, die Zukunft des Journalismus im Zeitalter des Web 2.0, der Umgang mit Urheberrechten und der von den Piraten geforderte freie Zugang zum Wissen sein.

Landtagskandidatin kennenlernen

Das Konzept des Abends entspricht dem basisdemokratischen Selbstverständnis der Partei. Jeder ist eingeladen, sich mit eigenen Diskussionsbeiträgen zu beteiligen und sich mit Fragen und eigener Meinung einzubringen. Mit dabei sind an dem Abend Ute Hauth, Landtagskandidatin der Piraten in Konstanz, und Markus Haberstock, Kandidat für Singen. Ute Hauth und Markus Haberstock beantworten Fragen von Gästen und bieten Interessierten die Gelegenheit, die Kandidaten für Konstanz und Singen persönlich kennenzulernen.

Foto: Paul-Georg Meister PIXELIO  www.pixelio.de

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.