Konstanzer Theater: Heute Abend wunderliche Weihnachtsgeschichte

Besinnliches im großen Haus statt Bratwurst vor der Hütte

Konstanzer Stadttheater lädt zu WeihnachtsgeschichtenKonstanz. Zwischen Weihnachtseinkäufen und letzten Erledigungen möchte das Konstanzer Stadttheater den Konstanzern zu Besinnlichem einladen. Heute am Montag, 20. Dezember, um 20 Uhr findet am Theater Konstanz lädt das Theater zu einer Lesung ein. Der Eintritt kostet etwa so viel wie eine Bratwurst und ein Glühwein auf dem Konstanzer Weihnachtsmarkt.

„Es ist eine wunderliche Zeit…“

Unter dem Motto „Es ist eine wunderliche Zeit…“ lesen die Ensemblemitglieder Ingo Biermann, Ralf Beckord, Otto Edelmann und Frank Lettenewitsch Geschichten zum Lachen, zum Weinen und zum Nachdenken. „Alle Jahre wieder irgendwo zwischen Zimtsternen, Schneegestöber und Glühwein finden wir uns wieder: gestresst auf der Jagd nach dem perfekten Geschenk. Dieser Theaterabend bietet die Gelegenheit, sich Zeit zu nehmen und Weihnachtsgeschichten zu lauschen“, heißt es in der Vorankündigung des Theaters.

Die Seele baumeln lassen

Das Publikum sei eingeladen, sich vom vorweihnachtlichen Stress zu erholen und die Seele baumeln zu lassen, und sich mit einigen der Ensemblemitglieder auf die besinnlichste Zeit des Jahres einzustimmen. Musikalisch begleitet wird die Lesung von Stefan Leibold, musikalischer Leiter am Theater Konstanz. Der Eintritt kostet 6 Euro.

Foto: Stadttheater Konstanz

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.