Kreis Konstanz: Polizisten gaben Signalschüsse ab

Polizei nimmt Einbrecher fest – Ein Tatverdächtiger flüchtete

PolizeiberichtAllensbach. Die Einbruchserie im Kreis Konstanz ist gestoppt. Am Dienstagabend gegen 19.15 Uhr haben Einsatzkräfte der Polizei zwei mutmaßliche Einbrecher auf frischer Tat in einem Allensbacher Ortsteil festgenommen. Ein dritter flüchtete. Gestern Abend verbreitet sich die Nachricht, dass geschossen worden sei. Dazu teilte die Polizei heute mit, dass Polizisten Signalschüsse abgegeben hätten.

Auto führte Polizei zu Einbrechern

Drei Personen versuchten bei der Festnahme in unterschiedliche Richtungen zu flüchten. Zwei 32 und 34 Jahre alte Tatverdächtige konnte die Polizei festnehmen. Sie stammen aus Südeuropa. Einem Dritten gelang es, zu entkommen. Die Polizei veranlasste darauf hin, die Verbreitung einer Warnmeldung im Radio. Autofahrer wurden davor gewarnt, Anhalter mitzunehmen. Bei der Verfolgung des Flüchtigen hätten Polizisten Signalschüsse zur Orientierung ihrer Kollegen abgegeben. Den Ermittlern war vor dem Zugriff ein Auto aufgefallen, das in Zusammenhang mit vermehrten Einbrüchen im Landkreis Konstanz sowie im weiteren Umkreis offenbar eine Rolle spielte.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.