Kulturamt des Bodenseekreises sucht Feldpost aus dem Ersten Weltkrieg

Landratsamt Bodenseekreis meldet Top-PlatzierungBodenseekreis. Das Kulturamt bereitet eine Ausstellung zum Beginn des Ersten Weltkriegs 1914 vor. Das Kulturamt sucht deswegen Feldpost sowie andere Dokumente aus dem Ersten Weltkrieg.

Kriegsausbruch vor 100 Jahren

Im Jahr 2014 wird der Ausbruch des Ersten Weltkriegs ein ganzes Jahrhundert zurückliegen. Das Kulturamt des Bodenseekreises plant zusammen mit dem Archiv des Départements Indre-et-Loire und dem Haus der Erinnerung in Maillé eine gemeinsame deutsch-französische Ausstellung.

Deutsche und Französische Sichtweisen

Die Erfahrungen und Sichtweisen zweier Regionen und ihrer Menschen während des Ersten Weltkriegs sollen in diesem Projekt einander gegenüber gestellt und verglichen werden. Hierfür sucht das Kulturamt des Bodenseekreises vor allem Feldpostbriefe von Soldaten aus dem heutigen Bodenseekreis. Aber auch Dokumente, Fotos oder Gegenstände, die vom Leben in der Region in der Zeit des Ersten Weltkriegs zeugen, sind für die Kulturforscher von großem Interesse.

Kontakt Kulturamt Bodenseekreis

Wer solche Dokumente oder Objekte besitzt und sie für das Ausstellungsprojekt zur Verfügung stellen möchte, kann sich wenden an Dr. Stefan Feucht, Kulturamt Bodenseekreis, Schloss Salem, 88682 Salem, Tel.: 07553-9167511, E-Mail: feucht@kultur-bodenseekreis.de

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.