Kunstausstellung rausch.en im Neuwerk Konstanz

Konstanz. In einem Monat ist es soweit: die StudentInnen des Medienlabors der Universität Konstanz laden am Donnerstagabend, 14. Februar 2013 zur Vernissage der Kunstausstellung „rausch.en“ im Großen Saal des Neuwerks eG Konstanz und anschließenden Party in der Kantine ein. Das Medienlabor und „rausch.en“ sind Produkt eines Seminars unter der Leitung der Juniorprofessorin für Medienwissenschaft Dr. Isabell Otto entstanden.

Medienlabor präsentiert „rausch.en“

Die Initiatoren versprechen „Kunst mit Medien, einer Prise Flüchtigkeit und einer großen Portion Selbstreflektion“. Das Medienlabor der Universität Konstanz präsentiert „rausch.en“. Zwölf verschiedene Projekte zu Film, Ton, Fotografie und Theater ergeben einen Rausch für alle Sinne: Von der „einmaligen Kunstausstellung“ bis hin zur „unvergesslichen Party in der Kantine mit Live-Musik und Lichtinstallation und einem Hauch Vergänglichkeit“, heißt es.

Fiktion, Doku, Kurzfilm

Am Valentinstag 2013 werde der Große Saal im Neuwerk somit zur Projektionsfläche von Kurzfilmen zwischen Fiktion und Dokumentation und zu einem Ort für Installationen und überraschende Inszenierungen. Die Ausstellung biett Raum zur Interaktion und Selbstreflektion zwischen BesucherInnen, KünstlerInnen und audio-visuellen Projekten. „Das Ganze lässt sich bei einem Aperitif genießen und verdauen, um auf die Realität anzustoßen oder zumindest auf das, was man dafür hält“, heißt es in einer Medienmitteilung.

rausch.en in Social Media

rausch.en gibt’s außerdem auf Facebook, Twitter und Thumblr. Vorab halten die Veranstalter Interessierte durch  Online-Auftritte auf dem aktuellsten Stand der Planungen gehalten.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.