Künstlergespräch mit Stefanie Scheurell in Konstanz im Gewölbekeller

ScheurellKonstanz. Kunstfreunde aufgepasst.  Die Kunstschaffende Stefanie Scheurell stellt sich am kommenden Sonntag in Konstanz Fragen zur Ausstellung „Verschmelzung von Landschaft und Lebenswerdung“.

Führung durch die Ausstellung

Am Sonntag, 2. Juni, um 11 Uhr, findet im Gewölbekeller im Kulturzentrum am Münster ein Gespräch mit der Künstlerin Stefanie Scheurell und dem Musiker Vincent Wikström statt. Eine Führung durch die Ausstellung „Verschmelzung von Landschaft und Lebenswerdung“ und ein Umtrunk begleiten den künstlerischen Sonntagmorgen.

Gefördert vom Kulturfonds der Stadt Konstanz

Stefanie Scheurell bearbeitet in ihren Bilderzyklen Themen wie Fruchtbarkeit und Wachstum, Verletzung und Verwandlung. Das Kulturbüro Konstanz zeigt ihre Werke in der Ausstellungsreihe „Kunst im Gewölbe“ noch bis einschließlich 16. Juni 2013. Sie wird gefördert vom Kulturfonds 2013 der Stadt Konstanz.

Circle of Life

Präsentiert werden etwa 15 großformatige gerahmte Papierarbeiten. Die Besucher finden sich in Bilderzyklen wieder, die Kreisläufe des Entstehens und der Vergehens zeigen, wenn sich die abgebildeten Gewächse in animalisches oder auch humanes Leben verwandeln. Kongenialer künstlerischer Partner ist der Musiker Vincent Wikström. Seine Kompositionen begleiten die Ausstellung musikalisch. Er erschafft eine Hybridwelt zwischen Natur und Kunst, die im Zusammenspiel mit den Arbeiten von Stefanie Scheurell neue, einzigartige Sinneserfahrungen ermöglichen soll.

Ausstellung in Stichworten

Stefanie Scheurell: Verschmelzung von Landschaft und Lebenswerdung. Papierarbeiten und Musik. 11.05.-16.06.2013 im Kulturzentrum am Münster, Gewölbekeller, Wessenbergstraße 43, D-78462 Konstanz. Eintritt 3 € / 2 €

Öffnungszeiten Di – Fr 10 – 18 Uhr, Sa + So 10 – 17 Uhr, Eintritt 3 € / 2 €. Veranstaltet vom Kulturbüro Konstanz, Tel. 0049 7531 900 900

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.