Kunstnacht Konstanz/Kreuzlingen: Grenzenlose Lust auf Kunst

Am 22. September 2012 öffnen Museen und Galerien – Finissage und Abschlussparty ab 23 Uhr im Kulturladen Konstanz

Konstanz/Kreuzlingen. Kunstnacht reloaded: „Grenzenlose Lust auf Kunst“ ist der Titel der Kunstnacht Konstanz/Kreuzlingen. Am 22. September von 18 bis 23 Uhr öffnen Museen, Galerien und Kunstvereine in Kostanz und Kreuzlingen ihre Räume. Insgesamt werden über 20 Schauplätze bespielt.

Events und Performances

Zahlreiche, speziell für die Kunstnacht entwickelte Events, Performances und Begleitprogramme der beteiligten Institutionen machen die Kunstnacht 2012 zu einem vielfältigen und spannenden Erlebnis und zur Plattform der Begegnung für Menschen jeden Alters.

Kunstnacht reloaded

Nachdem die Kunstnacht 10 Jahre lang erfolgreich stattgefunden hatte, legten die Organisatoren im letzten Jahr eine kreative Pause ein. Mit einem neuen Konzept, mit frischem und zeitgemäßem Design startet die Kunstnacht 2012 wieder durch. Eine Projektgruppe von Studierenden – Jacqueline Berl, Sarah Pagan, Kristina-Maria Schäfer und Fanny Zimmermann (Projektleiterin der Studentengruppe) von der Universität Konstanz (Schlüsselqualifikationen, Management) hat mit viel Engagement seit November 2011 neue Ideen gesammelt und Konzepte für den Neustart entwickelt. Das junge Grafikerduo Pascal Botlik und Jan König – beide Kommunikationsdesignstudenten der HTWG Konstanz – wurde ausgewählt, um für die Kunstnacht das neue Design und das neue Programmheft zu entwickeln.

Lange Liste von Akteuren

Es wird viel zu sehen geben, die Liste der beteiligten Institutionen ist lang und alle haben sich etwas Besonderes einfallen lassen. Der BildungsTURM in Zusammenarbeit mit dem SWR international präsentiert eine Wanderausstellung zum Thema „Gastarbeiter in Deutschland“. Die Galerie Bagnato zeigt Performances „Gestes Ephémères“ mit Wojtek Klakla. Die Galerie Wesner gibt Einblick in die Werke von Susanne Lyner. Im Gewölbekeller des Kulturzentrums ist Rebecca Koellner zu sehen. Der Kunstraum Kreuzlingen & Tiefparterre überraschen mit der Rauminstallation von Ray Levy und einer Performance von Timo Ullmann im Container vor dem Kunstraum. Der Kunstverein Konstanz hat die Eröffnung der Ausstellung des diesjährigen Kunstpreisträgers Markus Daum auf diesen Termin gelegt und bietet ein Künstlergespräch mit dem Kunstpreisträger. Das Museum Rosenegg gibt Einblicke in die Welt von Helen Dahm. Die Neuwerk Kunsthalle eröffnet die Ausstellung „Handgepäck“ von Rob Swainston und bietet Musikperformances der „salemklangwerker“. Das Rosgartenmuseum Konstanz entführt den Besucher in die Welt der Schlösser, Burgen und Herrensitze am Bodensee, zudem sind die historische Museumscafeteria und der schöne Innenhof geöffnet. Die Städtische Wessenberg-Galerie zeigt hervorragende internationale Grafik des Expressionismus und überrascht mit Gedichtrezitationen aus der Zeit. Das Zebra Kino führt in die spannende Welt der Kurzfilme ein.

Kunst im öffentlichen Raum

Auch der öffentliche Raum beider Städte ist in diesem Jahr in die Kunstnacht einbezogen: Boris Petrovsky & Krautfass 3000 bieten eine große Performance unter der Europabrücke. Neben einem offenen Kunstparcours, der zu neuen und vergessenen Orten der Kunst in Kreuzlingen führt, wurde der Boulev’art mit temporären Interventionen auf dem Boulevard/Hauptstrasse ins Leben gerufen. BeeTaggs 1Bis von Alex Meszmer und Reto Müller werden am Bahnhof Kreuzlingen in Betrieb genommen.

Stadtrundgänge

Führungen zu „Kunst am Bau“ an der PMS Kreuzlingen und an der Universität Konstanz runden den grenzüberschreitenden „Städterundgang“ ab. Finissage und Abschlussparty im Kulturladen ab 23 Uhr mit Musik von „DJ Tough Chicken“ (60s / Soul / Beat) werden die Kunstnacht gebührend zum Ausklingen bringen. Der Kauf eines Buttons berechtigt zum Besuch aller Museen und Galerien, zur Teilnahme an allen Veranstaltungen und Events, der Benutzung der Shuttlebusse, dem Eintritt zum Abschlussfest und zum Erhalt des neuen Programmheftes. Der Button ist während der Kunstnacht zum Preis von 5 Euro (ermäßigt 3 Euro) in jeder teilnehmenden Institution und in den Bussen erhältlich.

Hier geht’s zur Kunstnacht Konstanz/Kreuzlingen 2012

Ein Kommentar to “Kunstnacht Konstanz/Kreuzlingen: Grenzenlose Lust auf Kunst”

  1. Petra
    26. August 2012 at 13:47 #

    Das ist doch eine super kulturelle Veranstaltung. Die wird sicher ein grosser Besuchermagnet.

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.