Let`s Dance – Der Kursaal tanzt

300 glückliche Tänzer beim Sommerball in Überlingen

Konstanz/Überlingen (red) Einen großartigen Sommerball erlebten 150 Tanzpaare und elf Turniertanzpaare in Standard und Latein beim traditionellen Sommerturnier des Tanzclubs Konstanz im Überlinger Kursaal. „Ein schöner Ball, wir kommen gern wieder“, sagten Monika und Arndt Roggenbuck, Turniertanzpaar aus Villingen am Tag nach dem Ball.

Wiener Walzer, Rumba und Cha-Cha-Cha

Die Turniertanzpaare kamen vom TSA Schwarz-Gold d. ESV Ingolstadt, von Regio Tanzclub Freiburg e.V, vom TTC Rot Weiß Freiburg e.V, 1. TC Ludwigsburg e.V. und vom Tanzsportclub Rastatt e.V, dem Tanz-Sport-Club Telos e.V, TTC Rot- Gold Tübingen e.V, vom TSC Villingen-Schwenningen e.V. und als Lokalmatadoren Frank Schüssler und Silvia Baur von den Tanzsportfreunden Meersburg e.V. Was die Paare beim Standard- und Lateinturnier zeigten war teilweise hochklassig. Der Pokal für das beste Standardpaar des Abends ging an Holger Comtesse und Gitta Kraushaar vom TSC Villingen-Schwenningen, den Lateinpokal holten sich die Ludwigsburger Berthold Regener und Regina Härle. Anwesend waren auch Jürgen Schlegel und Melissa Ortiz-Gomez vom TTC Freiburg, die zuletzt beim RTL-Tanzturnier Let’s Dance mit ihren Promitanzpartnern für Beachtung gesorgt hatten. Während das Turnier bereits gegen 23 Uhr endete, vergnügten sich die Tanzbegeisterten bei Wiener Walzer, Rumba und Cha-Cha-Cha noch bis lange Mitternacht. Zaungäste, die am Abend auf der Terrasse vor dem Kursaal und im Foyer chillten, juckte es in den Beinen. „Vielleicht sind sie beim nächsten Sommerball selbst dabei“, sagte uns eine Ballbesucherin. Der Sommerball des TC Konstanz fand bereits zum 37. Mal statt. Moderiert hat den Abend der Chef der Kur- und Touristik Überlingen GmbH, Thomas Götz. Beliebt ist der Tanzsportevent vor allem wegen der Atmosphäre.

Die Ergebnisse des Tanzturniers gibt es im Internet.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.