Lindauer OB Petra Meier to Bernd-Seidl abgewählt

Gerhard Ecker (SPD/FW) holt das beste Ergebnis – Klaus Tappeser (CSU) schaffte es als zweiter in Stichwahl

Lindau. Die Stadt Lindau bekommt einen neuen Oberbürgermeister. Noch im Rennen sind Gerhard Ecker (SPD/FW) und Klaus Tappeser (CSU). Die bisherige Oberbürgermeisterin Petra Seidl ist abgewählt. Die Entscheidung zwischen den beiden Erstplatzierten des ersten Wahlgangs fällt am 26. Februar.

Zwei Kandidaten in der Stichwahl

Gerhard Ecker und Klaus Tappeser lagen am Sonntag bei der Lindauer Oberbürgermeisterwahl vorn. Mit 34,65 Prozent holte Gerhard Ecker in der ersten Runde das beste Ergebnis vor Klaus Tappeser, der es mit 28,36 Prozent als zweiter in die Stichwahl schaffte. Tappeser war erst vor rund vier Wochen in den Ring gestiegen, nachdem der CSU-Kandidat Rainer Rothfuß nach Meinungsverschiedenheiten in der Standortfrage des Bahnhofs zurück gezogen hatte.Die bisherige Oberbürgermeisterin Petra Seidl und Max Strauß sind aus dem Rennen. Petra Seidl holte das schlechteste Ergebnis aller vier Kandidaten. Ihr schadete es offenbar, dass sie mehrere Großprojekte nicht auf den Weg bringen konnte. Sie kam gerade noch auf 17,92 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 54,55 Prozent Der neue Lindauer Oberbürgermeister tritt sein Amt am 1. April an. Gewählt ist der neue OB dann für sechs Jahre. Für Petra Seidl ist nach zwölf Jahren Schluss.

Hier geht’s zur Website der Stadt Lindau mit dem Wahlergebnis.

Die Süddeutsche Zeitung berichtet ebenfalls über die OB Wahl in Lindau.

Foto: Stadt Lindau

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.