Line up für Popakademie in Concert 2010 in Friedrichshafen

öhne Mannheims live bei Benefizkonzert für Popakademie Baden-Württemberg

Friedrichshafen. „Popakademie in concert“ heißt es im November zum ersten Mal in Friedrichshafen. Auch zwei Supportbands sind jetzt bestätigt. Headliner aber sind nach vier erfolgreichen Benefizkonzerten seit 2004 in Mannheim, Karlsruhe, Stuttgart und Freiburg die Söhne Mannheims. Die Mannheimer Band spielt zum fünften Mal zu Gunsten der Popakademie Baden-Württemberg.

Popakademie wählte Vorbands aus

Im Vorprogramm gibt es dieses Jahr gleich zwei Nachwuchsbands aus der Talentschmiede der Popakademie: „Marie & the redCat“ verzauberten mit ihrem berührenden Akustik-Pop schon mehrfach das Publikum. Für ihre künstlerische Arbeit wurde Sängerin Lisa-Marie Neumann sogar schon das „St-Art-Stipendium“ verliehen. „Marie & the redCat“ begeistern durch besondere Kompositionen und exzellenter Live-Qualität. Auch die zweite Supportband „Lokomotor“ überzeugte die Jury der Popakademie und schaffte es in das Förderprogramm „Bandpool“: Authentischer Indierock voller Leidenschaft und einer Frauenstimme, die begeistert, erwartet die Konzertbesucher. Der Erlös des Benefizkonzertes geht komplett in das Gesamtbudget der Popakademie Baden-Württemberg und fließt in musikalische Bildungszwecke. Mit dem Konzert wollen die Söhne Mannheims die Wichtigkeit der Institution für das kreative Potential des Standorts Baden-Württemberg betonen, heißt es in einer Pressemitteilung. Nach der sensationell ausverkauften Doppelpack-Tournee mit Xavier Naidoo im Herbst 2009 gibt es mit „Popakademie in Concert“ am Samstag, 20. November, in der Rothaus Halle in Friedrichshafen die einzigartige Gelegenheit, die Söhne Mannheims am Bodensee live zu erleben. Los geht’s um 20 Uhr. Tickets gibt es für 34 Euro zzgl. Gebühren in Friedrichshafen unter der Hotline (0621) 10 10 11, unter (07531) 90 88 44 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen und über das Internet.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.