Mann bei Konstanzer Fahrradbrücke zusammengeschlagen

Polizei sucht Schläger mit Spitznamen „Seppi

Konstanz. Am Freitagabend gegen 18.45 Uhr ist ein 36 Jahre alter, alkoholisierter Mann bei der Fahrradbrücke zusammengeschlagen worden. In Einsatz waren Rettungsdienst, Notarzt und Polizei. Die Polizei sucht jetzt nach dem Schläger, der in Begleitung von mehreren Frauen, darunter eine mit einem Kinderwagen, gewesen sein soll.

Schläger hieß „Seppi“

Polizei und Rettungsdienst fanden einen 36 Jahre alten, mit knapp 1,5 Promille alkoholisierten, verletzte Mann , der zunächst angespuckt und später mit Fäusten und Fußtritten angegriffen worden sein soll. Der Schläger soll etwa 25 bis 30 Jahre alt, schlank und etwa 1,80 Meter groß sein. Er hatte sehr kurze, dunklen Haare, fast schon Glatze, und eine Tätowierung am linken Unterarm. Der Spitzname des Mannes könnte „Seppi“ sein. Er soll laut Polizei in Begleitung von zwei oder drei Frauen gewesen sein, von denen eine einen Kinderwagen schob. Die Polizei bittet Zeugen und Personen die Hinweise auf den mutmaßlichen Täter geben können, mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531 / 9950, Kontakt aufzunehmen.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.