Mann lief mit Beil mitten durch Konstanz

Polizei stoppt den Bewaffneten beim Fischmarkt – 23-Jähriger jetzt in der Psychiatrie

PolizeiberichtKonstanz. Mit einem Beil und einem Messer in der Hand fiel, wie die Polizei erst heute berichtet hat, bereits am Montag gegen 15 Uhr ein 23 Jahre alter Mann in der Rosgartenstraße auf. Er fuchtelte mit einem Küchenhackbeil herum und lief so über die von vielen Menschen bevölkerte Marktstätte und den Fischmarkt Richtung Konzilstraße. Die Polizei stoppte ihn.

Mann ist jetzt in Psychiatrie

Nahe des Fischmarkts griff die Polizei zu und nahm den Mann fest. Der versuchte zwar zu flüchten und wehrte sich heftig, konnte aber überwältigt und festgenommen werden. Das Polizeirevier Konstanz hatte drei Streifen im Einsatz. Wie die Ermittlungen der Polizei ergaben, stand der 23-Jährige unter Drogeneinfluss. Bevor er in der Innenstadt auffällig wurde, hatte er in einem Brillengeschäft Sonnenbrillen entwendet. Der Mann wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht. Passanten, die von dem Mann konkret bedroht wurden, bittet die Polizei nun, sich unter Telefon 07531/9950 zu melden.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.