Mann schlägt in Konstanz Hund und Frauchen mit Regenschirm

Zwischenfall im Berchengebiet – Scheinbar grundlose Attacke

PolizeiberichtKonstanz. Ein Mann hat am Sonntagmorgen gegen 9.15 Uhr scheinbar ohne Grund auf eine 42-jährige Frau und deren Hund eingeschlagen. Die Hundebesitzerin wurde beim Angriff leicht verletzt. Der Angriff mit einem Regenschirm passierte zwischen der Mannheimer Straße und den Gleisanlagen Riedstraße, wo die Frau den Hund Gassi führte.

Zerfledderten Regenschirm zurückgelassen

Als ein entgegenkommender Mann mit seinem geöffneten Regenschirm den Hund bedrohte, bat die Frau ihn, dies zu unterlassen. Der Unbekannte wurde daraufhin wütend und schlug mit dem Schirm auf das Tier ein. Als sich die 42-Jährige vor ihren Hund stellte, erhielt auch sie mehrere Schläge gegen den Oberkörper sowie den Kopf. Bei dem Angriff verlor die Frau ihre Brille. Als sie sich bückte, schlug der Mann erneut mit dem Schirm auf ihren Kopf ein. Der Angreifer habe auch versucht, die Frau zu treten, traf sie aber nicht. Anschließend ging der Täter davon. Die Polizei sucht jetzt nach einem etwa 50 Jahre alten, etwa 1,80 Meter großem, stämmigem Mann mit kurzen Haaren. Der von ihm benutzte rot, grün, gelb, blaue Schirm mit dem Aufdruck „Porst“ ließ er erheblich zerfleddert am Tatort zurück. Hinweise bitte an die Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.