Mehrere Unfälle auf glatten Straßen

Glatteis auch im Kreis Konstanz

Konstanz (wak) Glatte Straßen waren auch im Kreis Konstanz in der Nacht auf Montag und am frühen Montagmorgen Ursache für mehrere Unfälle, bei denen ein Mann und eine Frau verletzt wurden. Das berichtete die Polizei.

Autofahrer von Glätte überrascht

Gegen 4.20 Uhr kam eine 25-jährige Frau zwischen Reichenau Waldsiedlung und der Kindelbildkreuzung mit ihrem Suzuki ins Schleudern und prallte in die Leitplanken.

Auch in Radolfzell kam in der Nacht schon gegen 2.45 Uhr ein 42-jähriger Fahrer eines älteren VW Golfs auf der L 226 bei der Straße Sandgruben auf glatter Fahrbahn ins Schleudern und von der glatten Straße ab. In der Folge durchbrach der Golf einen Holzzaun und überschlug sich. Der Fahrer erlitt eine Fraktur an einer Schulter und musste stationär im H-B-H-Klinikum Singen behandelt werden.

Unfälle auch im Raum Singen

Auch in Raum Singen verwandelten sich die Straßen plötzlich in Rutschbahnen. Gegen 2 Uhr fuhr ein 20-jähriger Mann mit seinem Fiat auf der Kreisstraße vom Industriegebiet Steißlingen in Richtung Singen und kam bei überfrierender Nässe ins Schleudern, überschlug sich mit seinem Auto und landete in der steilen Böschung zwischen Bäumen und Sträuchern. Am Fiat entstand nach Auskunft der Polizei wirtschaftlicher Totalschaden. Der angegurtete Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Verletzt wurde dagegen eine 25-jährige Mercedesfahrerin, die gegen 4.45 Uhr kurz nach dem Kreisverkehr Bärenloh in Richtung Schlatt fahrend bei ebenfalls glatter Straße von der Straße abkam und gegen eine Mauer und eine Böschung fuhr.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.