Mercedes-Benz Stadtbusse ökologisch korrekt

Konstanzer Stadtwerke schafften 28 neue Busse an

Konstanz (wak) Der Klimagipfel in Kopenhagen hat sein Ziel verfehlt und floppte. Die Konstanzer Stadtwerke haben dagegen einen gewaltigen Schritt in die Zukunft gemacht. Sie schafften seit 2007 insgesamt 28 neue Busse an. Der Konstanzer Stadtverkehr bläst seither weniger Klima schädliches CO2 in die Luft.

Neun Millionen in neue Busse investiert

„Das ist unser aktiver Beitrag zum Klimaschutz“, erklärte Stadtwerke-Geschäftsführer Konrad Frommer. Erst in den vergangenen Wochen kamen die letzten der insgesamt 28 neuen Busse am Unternehmenssitz in der Max-Stromeyer-Straße an. Schon im Jahr 2007 begann das neun Millionen Euro teure Beschaffungsprogramm. Die neuen Mercedes-Benz Stadtbusse sind nach Auskunft der Konstanzer Stadtwerke ökologisch auf dem neuesten Stand der Technik. Modernste Abgastechnik sorgt für eine Reduktion der Stickoxid-Emissionen und der Rußpartikel. Insgesamt können die 28 neuen Busse pro Jahr etwa 17.000 Liter Diesel gegenüber ihren Vorgängern einsparen, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.