Millionen-Schaden bei Brand im Bodenseekreis

Zwei Hallen einer Zimmerei Raub der Flammen – Brandursache noch unklar

PolizeiberichtBodenseekreis. Sachschaden von rund einer Million Euro ist am frühen Dienstagmorgen gegen 4 Uhr beim Brand einer Zimmerei in Tettnang-Laimnau entstanden. Zwei Hallen wurden komplett vom Feuer zerstört.

Kripo sucht nach Brandursache

Wie die Ermittlungen der Polizei ergeben haben, hatte das Feuer in einer der drei Lagerhallen seinen Ausgang genommen und rasch auf eine zweite Halle übergegriffen. Beide Gebäude brannten vollständig ab, wobei auch hochwertige Maschinen völlig zerstört wurden. Den Freiwilligen Feuerwehren aus Tettnang, Laimnau, Kressbronn und Lagenargen gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf die dritte Halle des Betriebes zu verhindern. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen zur Brandursache, die derzeit noch völlig ungeklärt ist, hat die Kriminalpolizei Friedrichshafen übernommen und dauern an. Zur Klärung haben die Beamten auch einen Brandsachverständigen eingeschaltet, mit ersten Ergebnissen ist jedoch vermutlich erst in einigen Tagen zu rechnen.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.