Mörder mordet nach Bestseller-Vorlage

Dreharbeiten für Bodensee-Tatort „Das schwarze Haus“ laufen

Konstanz (wak) Noch bis 25. März dauern die Dreharbeiten für einen neuen Bodensee-Tatort. Er trägt den Arbeitstitel „Das schwarze Haus“. Klara Blum ermittelt in einer Künstlerkolonie und es wird spannend. Für den letzten Bodensee-Tatort „Der Polizistinnenmörder“ hatte es Verrisse und wenig Lob für den Roadmovie nur so gehagelt. Im neuesten Tatort begegnen Eva Mattes und Sebastian Bezzel auch einigen Schauspieler-Kollegen aus der Bodensee-Region. Neben der aus Überlingen stammenden Justine Hauer „Beckchen“ spielt auch Ursula Cantieni eine Nebenrolle. Cantieni kennen Konstanzer Theaterbesucher als Theaterschauspielerin. Fernsehzuschauern ist sie als Johanna Faller in der Fernsehserie „Die Fallers – Eine Schwarzwaldfamilie“ bekannt.

In einer Hauptrolle Hannes Jaenicke

Den 19. „Tatort“ aus Konstanz mit dem Arbeitstitel „Das schwarze Haus“, der noch bis zum 25. März am Bodensee, in Baden-Baden und Karlsruhe gedreht wird, inszeniert Thomas Bohn. Gemeinsam mit Eva Mattes als Klara Blum und Sebastian Bezzel als Kai Perlmann stehen in den Hauptrollen Hannes Jaenicke, Michael Kausch, Annika Blendl, Stephan Kampwirth und Jonathan Müller vor der Kamera. In weiteren Rollen spielen Constanze Weinig, Justine Hauer, Benjamin Morik, Oliver Stein, Ursula Cantieni und Manfred Böll.

Ein Mord und noch ein zweiter…

In „Das schwarze Haus“ ermitteln Klara Blum und Kai Perlmann in einer Künstlerkolonie am Bodensee. Was wie eine kreative Idylle wirkt, gerät in Aufruhr, als der Maler Martin Neumann äußerst kaltblütig mit Hilfe eines Stromschlags „um die Ecke gebracht wird“, so der SWR. Klara und Perlmann sind noch dabei herauszufinden, wer in der Umgebung des raubeinigen Malers Freund oder Feind war, als ein zweiter Mord geschieht. Klara Blum stellt verblüfft fest, dass der Täter offenbar die Bestseller des Krimiautors Ruben Rath als Vorlage für seine Morde benutzt. Fragt sich nur, warum? Und ob Klara, unterstützt von Kai Perlmann ihn daran hindern kann, sein grausames Spiel noch weiter zu treiben …

Eine Produktion des SWR

Der „Tatort – Das schwarze Haus“ ist eine Produktion des SWR in Zusammenarbeit mit der Maran Film. Buch und Regie: Thomas Bohn, Kamera: Cornelia Wiederhold, Schnitt: Isabelle Allgeier, Szenenbild: Joachim Schäfer, Kostümbild: Claudia Unger, Ton: Peter Tielker, Produktionsleitung: Dieter Streck. Produktion: Uwe Franke, Redaktion Ulrich Herrmann. Der Sendetermin ist noch nicht bekannt.

Foto: SWR/Szenenfoto aus früherer Tatort-Folge

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.