Motorboot auf Bodensee gesunken: Gluck, gluck weg war es

Bootsfahrer setzen noch Notruf ab – Segelboot nahm Schiffbrüchige auf

Bodenseekreis. Ein Motorboot ist am Mittwochnachmittag im Seeraum westlich von Immenstaad gesunken. Die Besatzung, zwei Männer im Alter von 36 und 39 Jahren, konnten sich retten und wurde von einem Segelboot aufgenommen.

In wenigen Minuten war das Boot weg

Das mehr als 40 Jahre altes Motorboot sei vollgelaufen und innerhalb weniger Minuten gesunken. Die Männer setzten noch einen Notruf ab und wurden kurze Zeit später von der Besatzung eines Segelbootes aufgenommen. An der Unglückstelle, an der die Seetiefe etwa 68 Meter beträgt, hat die Wasserschutzpolizei lediglich geringfügige Benzinschlieren an der Wasseroberfläche festgestellt. Wann die Bergung des gesunkenen Bootes erfolgt, ist derzeit nicht bekannt.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.