Murks auf der B 31neu – Umleitung über B 31alt

Schäden auf Fahrbahn zwischen Nesselwangen und Überlingen – Halbseitige Sperrung der B 31neu in Fahrtrichtung Stockach

Überlingen/Stockach. Noch bis 25. April 2012 ist die B31neu zwischen Nesselwangen und Überlingen nur in einer Richtung zu befahren. Schuld ist Murks beim Straßenbau. Autos, die in Fahrtrichtung Stockach fahren wollen, müssen auf die B 31alt ausweichen. Der Verkehr rollt durch Sipplingen und Ludwigshafen. Das teilte das Regierungspräsidium so oder so ähnlich mit.

Gewährleistungsansprüche

Das Regierungspräsidium Tübingen im Rahmen seiner Gewährleistungsansprüche die Schäden der B31 neu auf der bituminösen Straßendeckschicht zwischen Nesselwangen und Überlingen beheben. Die Arbeiten haben gestern angefangen und dauern bis voraussichtlich Mittwochabend, 25. April.

Fahrbahn auf 2,8 Kilometern abfräsen

Auf der seeseitigen Fahrbahn sei es durch Materialverunreinigungen im Asphalt zu einer Vielzahl von Ausbrüchen in der Deckschicht gekommen. Eine punktuelle Sanierung sei aufgrund der hohen Anzahl dieser Ausbrüche nicht zur Verbesserung der Straße geeignet. Deshalb muss jetzt zunächst die schadhafte Deckschicht abgefräst und anschließend eine neue Deckschicht eingebaut werden. Dies geschieht ab Nesselwangen bis zur Tierheimkreuzung auf einer Länge von 2,8 Kilometern.

Verkehr rollt durch Sipplingen und Ludwigshafen

Für diese Arbeiten ist es erforderlich, auf der B 31neu zwischen der Tierheimkreuzung (B 31neu/ K 7786) bei Überlingen und dem Autobahnanschluss Stockach-Ost (A 98) einen Einbahnverkehr einzurichten. Der Verkehr von Stockach in Richtung Friedrichshafen / Meersburg kann auf der B 31 neu bleiben und wird durch den Baustellenbereich geführt. Der Verkehr der B 31 von Friedrichshafen / Meersburg in Richtung Stockach wird ab dem Anschluss Burgberg weiter auf der B 31 über Sipplingen und Bodman-Ludwigshafen zur A 98 AS Stockach-Ost geführt.

Informationen über die mit den Arbeiten verbundenen Verkehrsbeschränkungen gibt’s  auch im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg im Internet unter www.baustellen-bw.de.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.